Auf dem Rad
über die Insel

Zwei Radfahrer auf ihrem Weg über die Nordseeinsel Föhr entlang der glitzernden Nordsee und vorbei an grasenden Kühen, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann

Radfahren auf Föhr

Elf urige Inseldörfer und eine Inselstadt warten auf der grünen Insel Föhr darauf, mit dem Rad oder E-Bike entdeckt zu werden. Über 200 Kilometer ausgewiesene und leicht zu befahrene Radwege sowie fünf Themenrouten laden zur Entdeckungsreise quer über die Insel ein. Ob Groß oder Klein, Freizeitradler oder Fortgeschrittene: In der Friesischen Karibik findet jeder sein persönliches Radfahrerglück.

Ausgezeichnetes Raderlebnis

Radfahren gehört auf der Insel Föhr zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Schließlich lädt das grüne, flache Land förmlich dazu ein, auf zwei Rädern erkundet zu werden. Vorbei an urigen Friesenhäusern und alten Windmühlen genießen Sie den Blick auf die wunderschöne Marschlandschaft oder radeln in der Godelniederung und beobachten bei einer Pause die vielen Brut- und Rastvögel.

Genau das Richtige für hungrige Radfahrer: Die zahlreichen urigen Cafés und Hofläden in den Inseldörfern locken mit ihren leckeren Köstlichkeiten.

Ein leckeres Stück Friesentorte beim Kaffeeklatsch in einem Föhrer Garten, © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen© Nordseetourismus/Jan-Christoph SchultchenCafés & Eiscafés

Cafés auf Föhr

Die gemütlichen Cafés auf der Insel Föhr bieten köstliche Leckereien für kleine und große Naschkatzen.

Fahrräder leihen

Wer sein eigenes Fahrrad nicht mitnehmen möchte, kann sich bequem vor Ort eins an den über 19 Verleihstationen ausleihen, die für jeden Anspruch das richtige Rad haben: vom Mountainbike oder Tandem bis hin zum Hollandrad, Trekkingrad oder Trailergespann für Elternteil und Kind. Die meisten der Föhrer Fahrradverleiher bieten zudem einen kostenlosen Bring- und Abholservice an und helfen bei eventuellen Pannen während der Radtour schnell aus.

 

E-Bikes – bequem gegen den Wind radeln

Wer es ganz entspannt haben möchte, leiht sich ein E-Bike und trotzt so ganz leicht jeder Böe. Damit macht Ihnen der Wind auf Föhr nur wenig aus und Sie können die Insel entspannter erkunden. Oder bei einem Tagesausflug noch mehr von ihrer einzigartigen Schönheit sehen.

Zur Zeit gibt es zwei Aufladestationen für E-Bikes:

  • Strandstraße 4a (beim BUND, nur während Öffnungszeiten des BUND nutzbar)
  • Hedehusum bei der Biogasanlage
Zwei aneinandergelehnte Räder auf einer Sanddüne, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker WinkelmannFahrrad leihen

Fahrradverleihe

Hier finden Sie die Verleihstationen für Fahrräder.

 

Strandpromenade & Fußgängerzone

An allen Aufgängen zur Strandpromenade sind die Verkehrszeichen 254 – Verbot für Radfahrer – und 239 – Sonderweg für Fußgänger – angebracht. All diese Maßnahmen halten einige Gäste und Insulaner leider immer noch nicht davon ab, auf der Strandpromenade Fahrrad zu fahren. Oder in der Wyker Fußgängerzone außerhalb der erlaubten Zeiten. Zudem kommt auch noch die Problematik einer Änderung in der Straßenverkehrsordnung hinzu. Einer begleitenden Person ab 16 Jahren ist es nunmehr ausdrücklich erlaubt, das Rad fahrende Kind bis zum 10. Lebensjahr mit dem Rad auf dem Fußweg zu begleiten. Nach der Straßenverkehrsordnung gilt neben der Fußgängerzone auch die Strandpromenade als Fußweg, so dass hier wohl zukünftig damit zu rechnen ist, auch auf der Promenade Rad fahrende Kinder mit einem Elternteil bzw. einer begleitenden Person anzutreffen. Dennoch haben Fußgänger auf einem Fußweg ausdrücklich Vorrang – Radfahrer müssen auf diese Rücksicht nehmen. Sofern es die Personalsituation zulässt, führt die für den fließenden Verkehr (also auch Radfahrer) zuständige Föhrer Polizeistation verstärkt Kontrollen durch.

Die schönsten Radtouren auf Föhr!

Auf fünf gut ausgeschilderten Fahrrad-Routen führen wir  Sie zu den schönsten Plätzen der Insel.

Wer lieber auf eigene Faust die Insel erkunden möchte – jedoch angesichts der vielen Wege glaubt, den Überblick zu verlieren – kann auf das bequeme Fahrrad-GPS zurückgreifen.

Die Rad- und Wanderkarte der Insel können Sie in allen Tourist-Informationen auf Föhr käuflich erwerben.

Reetgedecktes Friesenhaus mit weißem Zaun an dem ein Fahrrad lehnt, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann

Gehen Sie auf große Entdeckungsreise quer durch die Friesische Karibik. Die ausgedehnte Eilun Tour ist die längste Radtour auf der Insel Föhr. Bei dieser interessanten Erkundungstour erfahren Sie viel über die Geschichte der Insel. Ideal für einen Tagesausflug!

Die sprechenden Grabsteine bei der Kirche St. Laurentii, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf© Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf

Wer waren die ersten Föhrer? Beherrschten einst Wikinger die Insel? Welche königlichen Hoheiten verbrachten Ihren Urlaub auf Föhr? Auf dieser Radtour kommen nicht nur Hobbyarchäologen auf ihre Kosten.

Zwei Radfahrer fahren durch die Godellandschaft umgeben von Kühen und mit Blick nach Amrum, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann

Lassen Sie Ihren Blick schweifen und die Seele mal so richtig baumeln! Viele Ausblicks- und Beobachtungspunkte auf der Radtour Klaar Kiming laden zum Verweilen, Staunen und Erholen ein.

Künstlerin steht mit ihrer Leinwand an der Föhrer Strandpromenade und malt den Leuchtturm, © Nordseetourismus/Carlos Arias Enciso© Nordseetourismus/Carlos Arias Enciso

Die Tour für Kunst- und Kulturliebhaber! Die 21 Kilometer lange Radtour vom Südosten in den Nordwesten der Insel verbindet kulturelle Highlights mit einem großen Kunstmuseum von internationalem Rang. Erleben Sie dabei die wundervolle Ruhe und das faszinierende Licht auf der Insel Föhr, welche zahlreiche Künstler zu ihren Werken anregt(e).

Pärchen pausiert bei einer Radtour durch die Föhrer Marsch auf einer Wiese, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke© Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke

Lust auf Genuss? Vom zweiten Frühstück bis zum Picknick, auf dieser Tour ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vielfältig, so wie die Insel selbst.

Das könnte Sie auch interessieren...

Luftaufnahme des Wyker Strandes mit Blick übers Wasser in Richtung Promenade und Hafen, © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher© Föhr Tourismus GmbH/Moritz KertzscherAusflugsziele & Sehenswürdigkeiten

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten

Auf Föhr gibt es für Groß und Klein eine Menge zu sehen und zu entdecken.

Vom AQUAMARIN aus den herrlichen Blick auf die Nordsee und Halligen genießen, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker WinkelmannGastronomie & Einkaufen

Gastronomie & Einkaufen

Gutes Essen gehört zum Urlaub einfach dazu. Die Insel Föhr bietet Ihnen eine große gastronomische Vielfalt.

Ein Turm aus Muscheln und Steinen, einsam am Strand stehend, © Föhr Tourismus GmbH/Daniel Falterbaum© Föhr Tourismus GmbH/Daniel FalterbaumNationalpark Wattenmeer

Naturschönheit Wattenmeer

Wo Himmel und Erde sich eine Bühne teilen.

Zahlreiche Gäste strömen bei gutem Wetter zum Fischmarkt am Wyker Hafen, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke© Föhr Tourismus GmbH/Oliver FrankeVeranstaltungen

Veranstaltungskalender

Über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr sorgen auf der grünen Nordseeinsel für spannende Abwechslung.