Musik am Meer Bild, © Föhr Tourismus GmbH/Pelle Motzke© Föhr Tourismus GmbH/Pelle Motzke

Musik am Meer

Musik mit Blick auf die Nordsee genießen – das ist »Musik am Meer« mit verschiedenen Bands den ganzen Sommer über.

 

Frischer Wind und neuer Name

Die Föhr Tourismus GmbH (FTG) geht 2021 mit einem neuen Kurmusik-Konzept an den Start. Von Mai bis September präsentieren wir ein breites musikalisches Spektrum im Musikpavillon am Wyker Sandwall. Neu ist dabei nicht nur der Name »Musik am Meer«, sondern auch ein 10- bis 14-tägiger Wechsel der Bands, die alle zum ersten Mal am Sandwall auftreten.

Die »Musik am Meer« findet unter den Regeln der aktuellen Landesverordnung statt: aufgrund des Abstandsgebotes können maximal 50 Personen auf den Bänken Platz nehmen. Die Kontaktdatennachverfolgung funktioniert über die luca-App oder über eine Liste beim FTG-Team.

Die Konzerte sind kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig und möglich. Die häufige Taktung der Konzerte lässt aber alle Gäste in den Genuss eines Konzertes kommen.

 

Spielzeiten (täglich):

11:00 – 12:00 Uhr // 15:00 – 16:00 Uhr // 20:00 – 21:00 Uhr
 

01.06.–11.06. Fiesta Poets
(07.06. nur Vormittag)

13.06.–23.06. Marcel Richards Klangsalon

25.06.–03.07. Hot Club d` Allemagne

28.06. Spielfrei/ keine Konzerte

05.07.–18.07. Fiesta Poets

12.07. Spielfrei/ keine Konzerte

25.07.– 07.08. Hot Club d` Allemagne

02.08. Spielfrei/ keine Konzerte

09.08.–22.08. Marcel Richards Klangsalon

31.08.–10.09. Galaband Swing O.K.

12.09–30.09. Tone Fish

Fiesta Poets

01. Juni bis 11. Juni & 05. Juli bis 18. Juli

Ein Perkussion spielender Drummer, ein E-Pianist, dessen linke Hand den Bass spielt und ein Sänger, der sich auf der E-Gitarre oder akustischen Gitarre begleitet. So entsteht aus einem Trio ein Bandsound, der ohne Playbacks auskommt und trotzdem vielschichtig und wenn es sein muss „groß“ klingen kann. Burkhard Heßler ist ein gefragter Pianist und Keyboarder und hat sich neben seiner Arbeit mit etlichen Bands (Iris Panknin Brothers, Wuppertaler Latin Session etc.) auch als musikalischer Leiter von Musiktheaterproduktionen einen Namen gemacht. Sänger und Gitarrist Thomas Bachmann hat viele seiner musikalischen Erfahrungen in Lateinamerika, Spanien, eigenen Bands und Theaterproduktionen gesammelt. Schlagzeuger Peter Funda war über 20 Jahre mit der Jim Rockford Band unterwegs. In diesen Jahren hatte er nicht nur die Ehre  zu Gast beim Montreux Jazz-Festival mit der US Sängerin Brenda Boykin zu sein, sondern auch mit dem deutschen HipHop-Sänger und Chartbreaker „Der Wolf“ in den 90ern („Gibt’s doch gar nicht“) auf Tour zu gehen.

Mehr Infos unter: http://fiestapoets.de

Fiesta Poets, © Fiesta PoetsGalerie öffnen© Fiesta Poets
Fiesta Poets, © Fiesta PoetsGalerie öffnen© Fiesta Poets

Marcel Richard Trio

13. Juni bis 23. Juni & 09. August bis 22. August

Mit einer Mischung aus Evergreens, jazzigen Standards und Ausflügen in die Popmusik von den 50ern bis heute unterhält Sie Marcel Richards Klangsalon in wechselnder Besetzung. Beginnend mit der Blütezeit des Jazz mit Interpreten wie Duke Ellington, Frank Sinatra und Ella Fitzgerald geht es über die Ära des Rock’n’Roll mit Chuck Berry oder Elvis Presley direkt in die 70er Jahre. Songs wie Just a Gigolo oder Lovely Day finden ihren Platz neben großen deutschen Liedern von Udo Jürgens oder Udo Lindenberg, aktuelle deutsche Hits wie Lieblingsmensch oder 80 Millionen werden abgelöst von Ohrwürmern von Sting, Norah Jones, Bobby McFerrin oder Stevie Wonder. Virtuos begleitet von René Krömer, Pianist von Marc Marshall und der Pepe Lienhard Band und dem Saxophonisten Frank Sackenheim ist für jeden etwas dabei, von alt bis jung, von groß bis klein. Als special guest wird sich bei einigen Auftritten die Sängerin Heike Fischer mit ihrem swingenden Programm aus Jazz-Standards und alten Musical-Nummern zum Trio gesellen. Bringen Sie ein offenes Ohr und die Sonne mit, Marcel Richards Klangsalon kümmert sich um die gute Laune. Infos zur Band unter www.marcelrichard.de

 

Marcel Richard schwarz weiß, © Marcel RichardGalerie öffnen© Marcel Richard
Marcel Richard sitzend, © Marcel RichardGalerie öffnen© Marcel Richard
Marcel Richard Mikro, © Marcel RichardGalerie öffnen© Marcel Richard

Hot Club d‘Allemagne

25. Juni bis 03. Juli & 25. Juli bis 07. August

Dem musikalischen Erbe der Swing-Legenden Django Reinhardt und Stéphane Grappelli verschrieben, aber keinesfalls in der Tradition festgefahren: Das verspricht das nun mehr über 15 Jahre gewachsene wie gereifte Repertoire des Hot Club d’Allemagne! Was 2002 mit gemeinsamen Sessions des Gitarristen Karl-Heinz Vogel und des Geigers Thomas Prokein aus Liebe zum „Gipsyjazz“ begann, formiert sich heute als festes Quartett, das bereichert um Kontrabassist Gunter Pasler und Franziskus Sparsbrod an der Gitarre spielend leicht wechselt zwischen den virtuosen Vorlagen der 1930er Jahre à la Quintette du Hot Club de France und eigenen Kompositionen, deren Klänge kokett, feurig, aber auch wehmütig klagend daherkommen. Ein Konzerterlebnis, das so vielschichtig von Emotionen erzählt, als hätte ein ganzes bewegtes Leben darin Platz – ganz gipsy eben.

Mehr Infos unter: http://www.hot-club-swing.de

Vier Musiker Hot Club d’Allemagne , © Guido WernerGalerie öffnen© Guido Werner
Hot Club d‘Allemagne, © Guido WernerGalerie öffnen© Guido Werner

Galaband Swing O.K.

31. August bis 10. September

Die im Jahre 1997 von Britta und Jürgen Mölders gegründete Band SWING O.K. besticht durch Instrumentenvielfalt und einem außerordentlich breitem Repertoire. Mit Trompete, Flügelhorn, Posaune, Sopran-, Alt- und Tenorsaxofon, Klarinette, Keyboard, Drums und starkem Satzgesang reicht die musikalische Bandbreite von Swing über Jazz-Balladen, Latin, Pop bis zu Kultschlagern und aktuellen Chart-Hits. Bigband-Klassiker von James Last, Bert Kaempfert, Glenn Miller und weiteren Komponisten eigens durch den Bandleader Jürgen arrangiert, sind eine Spezialität der Band. Für die vielseitige, variable Außenwirkung stehen die agile Frontfrau Britta (Gesang/Sax./Pos./Moderation), Jürgen (Keyb./Sax./Klar./Gesang) Kalle (Trompete/Flügelh./Gesang) und Klaus (Schlagzeug/Gesang). Mit viel Liebe und Leidenschaft zur Musik wird das Publikum für die kleinen und großen musikalischen Besonderheiten sensibilisiert.

Tone Fish

12. September bis 30. September

Von den Konzerten der Folk-Band Tone Fish mit Ihrem Rat City Folk geht eine akute Ansteckungsgefahr aus, die musikmedizinisch sehr bedenklich ist. Die Inkubationszeit ist extrem kurz, die Symptome beim Publikum sind augenblickliche Verzückung, schwer kontrollierbare Bewegungslust und Drang nach stimmlicher Beteiligung. Die zwangsläufige Abhängigkeit führt oft zu Überdosierung und Wiederholungskonzerten. Tone Fish tourt seit mehr als 6 Jahren ununterbrochen und hat mehr als 400 Konzerte gegeben. Einfach weiter so passt nicht zum olympischen Anspruch der Musiker – weiter, höher, mehr. Das Programm der Band ist frech und frisch, atmet neue Einflüsse von irisch-erkeltet bis Fun(k)-Folk, von Goethe bis Metallica. Die Band wurde für den „Kulturpreis Nordwest 2020“ nominiert und wird hoch gehandelt (2,50 Meter). Auf der neuen Tour dabei sind Michaela Jeretzky (Gesang, Flöte, Bass), Trommel-Junkie Sascha Barasa Suso und Stefan Gliwitzki (Gesang, Gitarre, Bouzouki).

01. Juli bis 30. September 2020

Rivieras Band

Das könnte Sie auch interessieren...

Lasershow an Föhrer Mittelbrücke mit klassischen Lasershow-Elementen, © Föhr Tourismus GmbH/Christian von Stülpnagel© Föhr Tourismus GmbH/Christian von StülpnagelHighlights 2021

Highlights 2021

Häufig lohnt es sich ganz besonders, auf die Insel zu kommen.

Vom AQUAMARIN aus den herrlichen Blick auf die Nordsee und Halligen genießen, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker WinkelmannGastronomie & Einkaufen

Gastronomie & Einkaufen

Gutes Essen gehört zum Urlaub einfach dazu. Die Insel Föhr bietet Ihnen eine große gastronomische Vielfalt.

Zwei Schlafstrandkörbe in Nieblum, der vordere geöffnet, © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen© Föhr Tourismus GmbH/Levke SönksenSchlafen am Strand – im Schlafstrandkorb!

Schlafstrandkorb auf Föhr

Schlafen am Strand – dieser Traum wird mit fünf Schlafstrandkörben auf Föhr wahr!

FÖHRgreen Logo Dachmarke© Das ist FÖHRgreen

FÖHRgreen

Mit FÖHRgreen machen wir nachhaltige Betriebe, Aktivitäten und Projekte auf der Insel Föhr sicht- und erlebbar und stoßen neue, zukunftsfähige Vorhaben an.