Urlaub...
von Anfang an!

Anreise nach Föhr

Föhr ist die größte deutsche Insel, die nur per Schiff oder aus der Luft zu erreichen ist. Doch kein Grund zur Sorge! Denn egal für welchen Weg Sie sich entscheiden: Erholung fängt bereits bei der Anreise an.

Ihre Anfahrtsmöglichkeiten nach Föhr

Am Hafen auf Föhr genießt eine Frau vor einem Bus stehend die Aussicht, © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen© Nordseetourismus/Jan-Christoph SchultchenAnreise mit Auto // Reisebus

Autoanfahrt

Welcher Weg führt Sie nach Föhr? Und wo parken Sie Ihr Auto?

Der Hafen von Dagebüll mit Fähre und dem Anschlusszug nach Niebüll© Anreise mit der Bahn

Anreise mit der Bahn

Reisen Sie umweltfreundlich mit der Bahn an. Gepäckservice und besondere Angebote wie das Vogelfreiticket ermöglichen eine bequeme Anreise.

Fährüberfahrt mit der Wyker Dampfschiffs-Reederei

Egal, ob Sie mit der Bahn oder dem Auto anreisen: Zwischen Föhr und dem Festland liegt immer eine kleine Seereise. Den weiten Blick über das Weltnaturerbe Wattenmeer schweifend, finden Groß und Klein an Bord der W.D.R.-Schiffe alles, was Sie zum Wohlfühlen brauchen.

Wenn Sie Ihr Auto mit auf die Insel mitnehmen möchten, sollten Sie rechtzeitig einen Stellplatz auf der Fähre reservieren. Alle Informationen dazu wie Preise, Fahrplanauskünfte und Buchungsmöglichkeiten finden Sie unter www.faehre.de.

Flugzeuge auf dem Flugplatz von Wyk auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Frank Oppitz© Föhr Tourismus GmbH/Frank OppitzAnreise mit dem Flugzeug

Anreise per Flugzeug

Sie sind Pilot oder möchten die Bedarfslinienflüge von Sylt oder Husum nutzen?

Kinder auf einem Segelboot im Wyker Yachthafen, © Föhr Tourismus GmbH/Juliane Brüggemann© Föhr Tourismus GmbH/Juliane BrüggemannAnreise mit dem eigenen Boot

Anreise mit dem eigenen Boot

Steuern Sie Föhr mit dem eigenen Boot an!

Neue Fähre auf dem Weg nach Wyk auf Föhr, © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen© Nordseetourismus/Jan-Christoph SchultchenBarrierefreie Anreise

Hinweise zur barrierefreien Anreise

Sie sind Rollifahrer oder auf Hilfe angewiesen?