Frau am Strand auf Föhr
© Foehr Tourismus GmbH / Oliver Franke

Aktuelle Meldungen von Föhr

Was gibt es Neues bei uns? Wir halten Sie regelmäßig mit Neuigkeiten von der Insel Föhr auf dem Laufenden.

Infos zum Coronavirus

Wir versuchen an dieser Stelle alle Informationen zum Coronavirus und der aktuellen Situation auf Föhr zu sammeln. Wir geben hier die von der Bundesregierung und den entsprechenden Behörden kommunizierten Sachstände weiter, nach bestem Wissen und Gewissen. Wir können keine rechtlich verbindlichen Aussagen machen.

Letzte Änderungen: 16.09.2022, 15:31 Uhr (Gültigkeit der Verordnung)

Allgemeine Regelungen


Nach der aktuellen Landesverordnung gilt bis zum 23. September 2022:

  • in Situationen, in denen Gedränge oder vermehrtes Personenaufkommen herrscht, wird das Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen. Dies gilt insbesondere in Innenräumen.
  • die jeweils aktuellen Empfehlungen und Hinweise der zuständigen öffentlichen Stellen zur Vermeidung der Übertragung des Coronavirus sollen beachtet werden.

In Innenbereichen von Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs einschließlich Taxen, Schulbussen und vergleichbaren Transportangeboten (z.B. W.D.R.-Fähren, siehe unten) gilt:

  • Maskenpflicht für Fahrgäste
  • Maskenpflicht für Kontroll- und Servicepersonal und Fahr- und Steuerpersonal, soweit tätigkeitsbedingt physische Kontakte zu anderen Personen bestehen.


Wichtige Rufnummern:

  • Ärztliche Beratung: Ihr Hausarzt oder 116 117
  • Corona-Hotline des Gesundheitsamts Nordfriesland: 0800 200 66 22 (erreichbare Zeiten siehe Kreisseite)
  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums  030 346 465 100
  • Bürgertelefon auf Landesebene 0431 79 70 00 01

Hygienemaßnahmen


Unabhängig davon sollten Sie wie bei Influenza und anderen Atemwegserkrankungen verstärkt auf die Einhaltung der allgemein gültigen Hygienemaßnahmen achten:

✅ Auf Händeschütteln verzichten, stattdessen lächeln

✅ Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife (mind.  20–30 Sekunden)

✅ Husten- und Niesregeln beachten (Einwegtaschentuch benutzen, in die Armbeuge niesen bzw. husten)

✅ Möglichst nicht ins Gesicht fassen

✅ Angemessener Abstand innerhalb größerer Menschenansammlungen

Was tun bei einer Infektion?


Was passiert bei einem positiven Test?

Ist das Testergebnis Ihres Selbsttests positiv oder wurden Sie in einer Teststation positiv auf das Coronavirus getestet, so haben Sie sich umgehend in häusliche Isolation zu begeben und dort abzusondern. Sie sind verpflichtet, das Testergebnis unverzüglich durch eine molekularbiologische Untersuchung (in der Regel PCR-Test) einer Teststation oder bei einer Ärztin oder bei einem Arzt bestätigen zu lassen. Fällt der Test positiv aus, gilt die Pflicht zur Absonderung von fünf Tagen.

Fällt die Kontrolltestung mit einem PCR-Test negativ aus, endet die Pflicht zur Absonderung automatisch mit Ausschluss der Infektion bei Vorliegen des negativen Testergebnisses.

Bitte rufen Sie nach einem positiven Testergebnis nicht beim Gesundheitsamt an, sondern informieren Sie sich unter nordfriesland.de/positiv. Es ist davon auszugehen, dass Infizierten – soweit gesundheitlich zumutbar – die Heimreise nahegelegt wird. Ist dies nicht möglich, müssen sie die Quarantäne auf eigene Kosten in der Unterkunft absolvieren.

Weitere Informationen finden Sie auch in den FAQ des Landes Schleswig-Holstein --> Regelungen zur Absonderung (Isolation oder Quarantäne).

Versicherungsschutz


Reiserücktritt und Reiseabbruch

Aufgrund des immer noch dynamischen Infektionsgeschehens ist es empfehlenswert, eine Reiserücktritts-, bzw Reiseabbruchversicherung abzuschließen und dabei insbesondere die Haftung in Pandemiezeiten zu prüfen.

Testzentren auf Föhr


Hier finden Sie alle Teststationen von der Insel.

Zu den Testzentren

Bestätigte Corona-Fälle auf Föhr?


Seit April 2022 veröffentlicht der Kreis Nordfriesland keine Coronastatistik mehr. Grund dafür sind die Annahme einer hohen Dunkelziffer sowie regelmäßig auftretende technische Probleme. Aber ja, die Pandemie macht nicht am Fähranleger Halt und es gibt auch auf der Insel bestätigte Corona-Fälle.

Im Hinblick auf die aktuelle Gesundheitslage bitten wir Sie um besondere Rücksichtnahme, um dem Risiko einer Ausbreitung auf Föhr bestmöglich entgegenzuwirken und sich persönlich vor einer Infektion zu schützen.

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Regelungen


Verstöße gegen die Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind als Ordnungswidrigkeiten zu ahnden. Auf der Seite der Landesregierung Schleswig-Holstein finden Sie den Bußgeldkatalog mit den Regelsätzen.

Das könnte Sie auch interessieren...

FÖHRgreen

Mit FÖHRgreen machen wir nachhaltige Betriebe, Aktivitäten und Projekte auf der Insel Föhr sicht-…

Schlafstrandkorb in Nieblum
© Foehr Tourismus GmbH / Levke Sönksen

Schlafstrandkorb

Schlafen am Strand – dieser Traum wird mit fünf Schlafstrandkörben auf Föhr wahr!

Musik am Pavillon in Wyk auf Föhr
© Föhr Tourismus GmbH/ Pelle Motzke

Veranstaltungen

Auf Föhr ist immer was los! Über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr sorgen auf der grünen Nordseeinsel…

Surfer im Wasser
© Föhr Tourismus GmbH

Wassersport

Zum Urlaub am Strand gehört Wassersport. Lernen Sie Surfen, Kiteboarding, oder Stand–Up–Paddling in…

merken
Inhalt auf Merkliste setzen
entfernen
Inhalt von Merkliste entfernen
1 zur Liste
Diese Seite wurde auf Ihrer Merkliste gespeichert
Diese Seite wurde von Ihrer Merkliste entfernt