Barrierefreie Anreise

Sie benötigen Hilfe bei der Anreise nach Föhr oder möchten wissen, inwiefern die Fähren im Hinblick auf Barrierefreiheit ausgestattet sind? Kein Problem, hier finden Sie alle nötigen Informationen.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0

Wenn Sie mit der Bahn anreisen

Auf der Strecke Niebüll-Dagebüll sowie auch beim Umstieg auf die Fähre helfen Ihnen die Mitarbeiter der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft Niebüll (neg). Die telefonische Anmeldung im neg KundenCenter in Niebüll erfolgt (spätestens einen Tag vor Fahrtantritt) über die
Telefonnummer (0 46 61) 9 80 88 90 oder über das neg-Kontaktformular.

Sollten Sie Ihre Reise mit verschiedenen Unternehmen planen, nutzen Sie bitte die bundesweite Hotline der Mobilitätsservicezentrale (siehe unten).

Die Strecke zwischen Hamburg-Altona und Westerland auf Sylt, also auch bis Niebüll, hat im Dezember 2016 DB Regio übernommen. Der Betriebsstart ging mit großen Herausforderungen einher, da die Fahrzeuge des alten Betreibers nicht wie vorgesehen zur Verfügung stehen. Aufgrund der aktuellen Fahrzeugproblematik kann bis auf Weiteres keine durchgehende Barrierefreiheit gewährleistet werden kann, deshalb werden mobilitätseingeschränkte Fahrgäste vor Fahrtantritt um Kontaktaufnahme mit der Mobilitätszentrale gebeten.

Barrierefrei, © Föhr Tourismus GmbH © Föhr Tourismus GmbH Rollstuhlgerechte Unterkünfte

Rollstuhlgerechte Unterkünfte

Barrierefreie und bedingt barrierefreie Unterkünfte auf Föhr. Als PDF im gleichen Fenster öffnen, 580 KB.

Mobilitätszentrale

Telefon (01 80) 6 51 25 12 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf),

Per Mail an msz@deutschebahn.com oder online bei der Deutschen Bahn.

Melden Sie sich mindestens 24 Stunden vor Reiseantritt bei der jeweiligen Bahngesellschaft, wenn Sie Hilfe beim Ein-, Aus- und Umsteigen benötigen.

Barrierefreiheit auf der Fähre

Die neg hilft Ihnen in Dagebüll beim Umsteigen von der Bahn auf die Fähre (Bitte um Anmeldung, siehe oben).

Bei zwei Fähren ("Rungholt" und "Nordfriesland") ist der Zugang vom Parkdeck aus zum Flur über eine Rampe, die bei Bedarf über das Schott ausgelegt werden kann. Die beiden Fähren "Uthlande" und "Schleswig-Holstein" sind über Seiteneinstiege (Rampe <6 Grad) direkt über den Salon zugänglich.

Ein Aufzug ist auf allen vier Fähren vorhanden. Auf der "Uthlande" und "Schleswig-Holstein" auch bis zum Sonnendeck. Barrierefreie Toiletten sind auf allen vier Fähren vorhanden und dort mit Schiebetüren versehen. 


Mobil nach der Ankunft

Bei den Linienbussen auf Föhr handelt es sich um absenkbare Niederflurbusse mit ausklappbaren Rampen. Weitere Informationen zur Mobilität auf der Insel erhalten Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren...

Frau Ausstrecken Utersum Dünen Watt, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf Barrierefrei am Strand

Barrierefreier Strandurlaub

Barrierefreie Angebote auf Föhr kommen nicht nur mobilitätseingeschränkten Gästen zugute, sondern auch Familien mit Kinderwagen.

Bushalteschild, © Föhr Tourismus GmbH © Föhr Tourismus GmbH Mobil vor Ort

Bus und Taxi

Auf Föhr gibt es – auch ohne eigenes Auto oder nach Anreise mit der Bahn – viele Möglichkeiten von A nach B zu kommen.

Segelboot Utersum Watt, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf Gepäckservice

Gepäckservice

Lassen Sie Ihr Reisegepäck zu Hause abholen und an Ihre Wunschadresse auf Föhr liefern. So reisen Sie unbeschwert auf die Insel!

Aquaföhr Rücken-Massage, © www.gettyimages.com © www.gettyimages.com Gesundheit & Wellness

Gesundheit & Wellness

Föhr ist einfach die Insel mit dem besonderen Wohlfühleffekt – perfekt, um den eigenen Körper in Schwung zu bringen und die Seele zu verwöhnen.