Alte Fähre am Ufer des Südstrandes bei Ebbe, im Hintergrund die Warften der Hallig, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schmipf © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schmipf

Ausflüge zu den Nachbarinseln & Halligen

Sie möchten nicht nur die Insel Föhr erkunden, sondern auch einen Abstecher in die Nachbarschaft machen? Dann stechen Sie in See! Die Nachbarinseln Amrum und Sylt sowie die Halligen Oland, Langeneß, Gröde und Hooge sind zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0

Amrum

Nur eine Stunde Seefahrt von Föhr entfernt erleben Sie auf der Insel Amrum Nordsee pur: Brandung am kilometerweiten Kniepsand, hohe Dünen, durch die Sie bequem auf Bohlenwegen gehen können, den mit 61 Metern höchsten Leuchtturm an der deutschen Nordseeküste und vieles mehr. Die Insel können Sie bequem zu Fuß, mit den Bussen der W.D.R oder mit einem Leihfahrrad erkunden.

Inselhopping der besonderen Art können Sie bei einer geführten Wattwanderung von Föhr nach Amrum erleben. Der circa acht Kilometer lange Fußmarsch führt von Dunsum auf Föhr zur Nordspitze Amrums. Anschließend geht es mit der Fähre wieder zurück nach Wyk auf Föhr.

Der rot-weiß gestreifte Leuchtturm ist das Wahrzeichen der Insel Amrum, © Kai Quedens © Kai Quedens Nach Amrum

www.amrum.de öffnen

Sylt

Von Amrum aus bringen Sie die Schiffe der Adler-Reederei für einen Tagesausflug auf die größte deutsche Nordseeinsel Sylt. Dort können Sie das quirlige Leben in Westerland, das „grüne Herz der Insel“ Keitum, die berühmte Kampener Whisky-Meile oder Natur pur in Morsum auf eigene Faust oder bequem während einer Inselrundfahrt erkunden. Am späten Nachmittag geht es mit dem Zug über den Hindenburgdamm zurück aufs Festland und von dort mit der Fähre wieder nach Wyk auf Föhr. Die Tagestouren der W.D.R. von Föhr nach Sylt sehen sie hier.

Das Rote Kliff in Kampen auf Sylt ist eine der faszinierendsten Steilküsten an der Nordseeküste, © Sylt Marketing/Michael Reidinger © Sylt Marketing/Michael Reidinger Nach Sylt

www.sylt.de öffnen

Hallig Oland

Oland ist die älteste aller Halligen und gehört zur Gemeinde Langeneß, Oland ist über einen Lorendamm mit dem Festland (Dagebüll) verbunden. Ebenfalls von dort aus möglich sind Wattwanderungen sowie Ausflugsfahrten ab Föhr und Schlüttsiel. Sehenswert auf Oland sind die Halligkirche, die 17 Friesenhäuser sowie der reetgedeckte Leuchtturm.

 

 


Hallig Langeneß

Auf Langeneß, der größten Hallig, erheben sich 18 Warften. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das Kapitän-Tadsen-Museum, die Friesenstube und das Gertsen Haus. Auf Ihrem Ausflug sollten Sie auch einen Blick in die historische Kirche werfen. Nutzen Sie den „Hallig-Express“ (ein origineller Unimog mit Anhänger), der Sie zu den Sehenswürdigkeiten wie dem Halligmuseum und der Kirche bringt.

Die blaue Lore auf Langeneß, © Foto Manfred Riedl, Gemeinde Langeneß © Foto Manfred Riedl, Gemeinde Langeneß Nach Oland und Langeneß

www.langeness.de öffnen

Hallig Hooge

Hooge wird auch die Königin der Halligen genannt und ist nach Langeneß die zweitgrößte der zehn deutschen Halligen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Königspesel, das Halligmuseum, das Erlebniszentrum "Mensch & Watt" mit einem Gezeitenaquarium und einer Wattwerkstatt, das Sturmflutkino und die Halligkirche. Das Tourismusbüro "Uns Hallig Hus" finden Sie auf der Hanswarft.

 

Hallig Gröde

Gröde ist die kleinste Gemeinde Deutschlands mit nur 19 Einwohnern und dafür bekannt, dass die Wahlergebnisse immer pünktlich um 18 Uhr vorliegen. Nur zwei Warften erheben sich aus dem Wattenmeer. Auf der Knudswarft teilen sich vier Bauernhöfe die kleine Fläche. Die benachbarte Kirchwarft beherbergt Kirche und Schule unter einem Dach. Da der Hafen von Gröde nur bei Hochwasser anzulaufen ist, kann dieser Ausflug nur bei entsprechenden Tidenverhältnissen angeboten werden. Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

Das könnte Sie auch interessieren...

Atemberaubende Luftaufnahme der Nordsee Insel Föhr mit Ebbe, © Föhr Tourismus GmbH/Falcon Crest © Föhr Tourismus GmbH/Falcon Crest Rundfahrten & Rundflüge

Die ganze Insel kennenlernen

Unternehmen Sie eine Inselrundtour – ob im Bus, Bimmelbahn oder per Flugzeug.

Durch den Stein in Form von Föhr ist ein Segelschiff zu sehen, © Föhr Tourismus GmbH/Michael Fassbender © Föhr Tourismus GmbH/Michael Fassbender Ausflugsziele Festland

Ausflug zum Festland

Mal die Insel verlassen und die Nähe zu Dänemark ausnutzen. Unternehmen Sie einen Ausflug zum Festland.

Ein junges Paar besichtigt eine alte Kanone im Garten des Friesenmuseums, © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen Kirchen & Museen

Kirchen & Museen auf Föhr

Genau das Richtige für alle Kunst- und Kulturinteressierte!

Radfahren in der Föhrer Marsch bei bestem Wetter, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke Weitere Ausflugstipps

Weitere Ausflugstipps

Gehen Sie auf Entdeckungsreise und erkunden Sie die Insel auf eigene Faust.