luca App-Foto, © FTG/luca-App/Pixabay© FTG/luca-App/Pixabay

luca-App

Gemeinsam für einen sicheren Aufenthalt und ein sicheres Leben auf Föhr! Die App „luca“ soll inselweit etabliert werden und eine schnelle Kontaktnachverfolgung ermöglichen.

Digitale Kontaktdatenerfassung

Die Zeit des Lockdowns nutzen die Tourismustreibenden von Föhr, Amrum und Sylt um sich auf die Zeit danach vorzubereiten: gemeinsam arbeiten sie an der Einführung der App luca auf den Inseln. Mit dem digitalen System zur Kontaktdatenerfassung soll ein sicherer Saisonstart möglich gemacht werden.

Tourismusverbände, Vereine sowie Vertreter*innen aus Einzelhandel, Hotellerie und Gastronomie ziehen gemeinsam an einem Strang und arbeiten daran, das System luca auf den drei nordfriesischen Inseln zu etablieren. Die App soll datenschutzkonform, schnell und einfach die Kontaktverfolgung gewährleisten und somit einen sicheren Start in die Tourismussaison ermöglichen. Die Inseln haben dabei ganz klar Ostern im Blick: “Die Pandemie ist dann zwar noch nicht vorbei, aber mit luca sind wir bestens aufgestellt“, sagt Jochen Gemeinhardt, Geschäftsführer der Föhr Tourismus GmbH (FTG). “Gäste und Insulaner*innen können sich bei uns sicher fühlen und Betreiber*innen von Restaurants oder Unterkünften brauchen keine Papierhaufen mit Kontaktdaten mehr verwalten.“

Wir arbeiten daran, dass luca sowohl im Einzelhandel, der Hotellerie und Gastronomie, in Ferienwohnungen, Veranstaltungsflächen sowie allen Freizeiteinrichtungen flächendeckend eingeführt wird. So ist eine schnelle und verantwortungsvolle Kontaktnachverfolgung möglich und das ist der erste Schritt für einen sicheren Aufenthalt. Für Sie und Ihre Mitarbeiter*innen, alle Einwohner*innen und Gäste.

Was kann und macht luca?

Einmal angemeldet kann man sich überall auf der Insel einchecken, entweder über den Scan eines ausgelegten QR-Codes oder indem der eigene, sich ständig erneuernde, QR-Code eingescannt wird. Als Scanner beim privaten Gastgeber reicht ein Smartphone mit Kamera. Für den professionellen Einsatz können zudem Scangeräte angeschlossen werden. Auch als Gastgeber und Unternehmer ist die Nutzung von luca ein einfaches Vorhaben.

Mit der App können sich Gäste an Orten und bei Veranstaltungen mithilfe von QR-Codes “einchecken“. Die übermittelten Daten werden anonym gespeichert und können – nur im Infektionsfall und nach Freigabe durch die Betreiber*innen – von Gesundheitsämtern abgerufen werden, um Infektionsketten zu unterbrechen.

luca auf den Insel Föhr, Amrum und Sylt

Die Initialzündung für die Einführung von luca auf den Inseln kam von Sylt, aber die anderen Inseln waren schnell überzeugt und begeistert: “In diesen Zeiten ist die Initiative jedes Einzelnen gefragt, aber gemeinsam lässt sich Vieles leichter bewerkstelligen“, sagt Frank Timpe, Tourismuschef auf Amrum. “Wir alle wollen unsere Gäste zu Ostern sicher begrüßen“, so auch Gemeinhardt. “Der Gemeinschaftsgedanke steht dabei ganz klar im Vordergrund – Konkurrenzdenken hilft hier niemandem weiter.“

Auch Vertreter des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA, des Handels- und Gewerbevereins HGV und des Vereins Föhr Amrumer Unternehmer (FAU) zeigten sich in bisherigen Treffen begeistert und appellieren an ihre Mitglieder, mitzumachen. Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing GmbH (SMG) betont, dass es auf alle ankomme: “Wir wollen Betriebe und Insulaner*innen gleichermaßen mit ins Boot holen. Je mehr mitmachen, desto besser!“

Warum sollte ich luca nutzen?

Als Betreiber*in eines Restaurants oder einer Unterkunft oder als Veranstalter*in kommen Sie mit luca Ihrer Dokumentationspflicht nach und können Ihren Gästen ein Gefühl von Sicherheit vermitteln – papierlos, datenschutzkonform und unkompliziert.

  • Jetzt einfach Ihren Betrieb auf app.luca-app.de anlegen! Die Nutzung von luca ist für Sie kostenlos. Erfahren Sie mehr in den PDFs und in der Videoanleitung unten.

Als Gast und Insulaner*in können Sie sicher sein, dass Ihre Kontaktdaten verschlüsselt erhoben werden. Falls Sie von einem Infektionsfall betroffen sind, informiert Sie das Gesundheitsamt schnell und zuverlässig. Mit luca können Sie den Besuch von Hotels, Restaurants oder Veranstaltungen entspannt genießen.

  • Einfach luca im App-Store downloaden

Gemeinsam können wir so alle dazu beitragen, dass die Pandemie auch dann unter Kontrolle bleibt, wenn die schon lang ersehnten Lockerungen eintreten. Die App darf natürlich schon ab sofort genutzt werden, um Kontakte im öffentlichen und privaten Raum besser nachverfolgen zu können.

Fragen?

Ob Gastronomiebetrieb, Beherbergungsbetrieb, Einzelhändler, Veranstalter, Einwohner oder Gast, die App luca ist für alle geeignet!

Details zur Einrichtung, häufige Fragen zu luca und vieles mehr ausführlich auf der Website www.sylt.de/luca oder kontaktieren Sie uns! Kontaktdetails siehe unten.

Zur Website luca-App

luca video©

Das könnte Sie auch interessieren...

Aktuelle Infos zum Coronavirus© Infos zum Coronavirus

Infos zum Coronavirus SARS-CoV-2

Wir informieren Sie über die aktuelle Situation auf der Insel Föhr

Vom AQUAMARIN aus den herrlichen Blick auf die Nordsee und Halligen genießen, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker WinkelmannGastronomie & Einkaufen

Gastronomie & Einkaufen

Gutes Essen gehört zum Urlaub einfach dazu. Die Insel Föhr bietet Ihnen eine große gastronomische Vielfalt.

Musikpavillon mit Meerblick direkt am Sandwall in Wyk auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker WinkelmannAktuelle Meldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von der Insel Föhr, die Sie einfach und bequem als Text ansehen oder im PDF- und Word-Format herunterladen können.

Durch den Stein in Form von Föhr ist ein Segelschiff zu sehen, © Föhr Tourismus GmbH/Michael Fassbender© Föhr Tourismus GmbH/Michael FassbenderWebcams

Livebild von Föhr

Sehen wie es jetzt gerade auf Föhr aussieht. Das geht mit unseren Webcams.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Levke Sönksen

Levke Sönksen

Feldstraße 36 // 25938 Wyk auf Föhr