Infos zum Coronavirus

Wir versuchen auf dieser Seite alle Informationen zum Coronavirus und der aktuellen Situation auf Föhr zu sammeln. Wir geben hier die von der Bundesregierung und den entsprechenden Behörden kommunizierten Sachstände weiter, nach bestem Wissen und Gewissen. Wir können keine rechtlich verbindlichen Aussagen machen.

Es ist möglich, dass sich die Situation sehr schnell ändert. Diese Website wird daher laufend aktualisiert (letzter Stand: 29.05.2020, 14:53 Uhr; Änderungen: Gastroübersicht).

#föhrfreutsichaufeuch Bild©
Föhrer Strand, © Föhr Tourismus GmbH© Föhr Tourismus GmbHCorona-Kompass (PDF)

Sicher auf Föhr!

Was Sie wissen sollten und uns am Herzen liegt. PDF (1,3 MB) downloaden. Stand: 19.05.2020

Tabellarische Übersicht der geöffneten Gastronomie, © Föhr Tourismus GmbH© Föhr Tourismus GmbHGastroübersicht (PDF)

Öffnungsübersicht Gastronomie

Welche Restaurants und Cafés sind wie geöffnet? Wer bietet Lieferservice an? Stand 29.05.2020

Gibt es bestätigte Corona-Fälle auf der Insel Föhr?

Ja, aktuell ist der Föhr Tourismus GmbH (FTG) ein Infektionsfall mit dem Coronavirus auf der Insel bekannt. Im Hinblick auf die aktuelle Gesundheitslage bitten wir Sie um besondere Rücksichtnahme, um dem Risiko einer Ausbreitung auf Föhr bestmöglich entgegenzuwirken und sich persönlich vor einer Infektion zu schützen.

Sollten Sie...
aus dem Ausland (ausgenommen sind die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie Island, das Fürstentum Liechtenstein, Norwegen, die Schweiz und das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland) nach Deutschland und dann zu uns auf die Insel Föhr (zurück)kommen, MÜSSEN Sie sofort und ohne Umwege nach Hause fahren, unverzüglich das Gesundheitsamt anrufen sowie 14 Tage zu Hause bleiben (Quarantäne). Details siehe Ersatzverkündung für Ein- und Rückreisende des Landes Schleswig-Holstein

...oder
Kontakt zu einem Infizierten gehabt haben und Anzeichen von Fieber, Husten oder Erkältung aufzeigen, bleiben Sie bitte zu Hause, suchen Sie keine Arztpraxis auf und rufen Sie die bundesweite Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter Telefon 116117 an, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Unabhängig davon sollten Sie wie bei Influenza und anderen  Atemwegserkrankungen verstärkt auf die Einhaltung der allgemein gültigen Hygienemaßnahmen achten:

✅ Auf Händeschütteln verzichten, stattdessen lächeln
✅ Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife (mind.  20–30 Sekunden)
✅ Husten- und Niesregeln beachten (Einwegtaschentuch benutzen, in die Armbeuge niesen bzw. husten)
✅ Möglichst nicht ins Gesicht fassen
✅ Angemessener Abstand innerhalb größerer Menschenansammlungen

Wichtige Rufnummern

  • Ärztliche Beratung: Ihr Hausarzt oder 116 117
  • Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums  030 346 465 100 
  • Bürgertelefon auf Landesebene 0431 79 70 00 01 (werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr). Informationen für die Fachöffentlichkeit inkl. 
  • Hotline des Gesundheitsamts Nordfriesland für Reiserückkehrer und Entscheidungsträger (z.B. Veranstalter, Ladenbesitzer): 0800 200 66 22 (erreichbare Zeiten siehe Kreisseite)

Ab 18. Mai entfällt das Betretungsverbot für die Insel! Wir freuen uns endlich wieder unsere Gäste begrüßen zu dürfen! Bitte halten Sie sich an die geltenden Hygienevorschriften! #wirfreuenunsaufeuch #föhrfreutsichaufeuch

Nachfolgend finden Sie unverbindliche Auszüge aus der neuesten Ersatzverkündung vom 16. Mai, gültig vom 18. Mai bis 07. Juni 2020 (ohne Gewähr, außerdem kann auch unser Kreis Nordfriesland noch gesonderte Allgemeinverfügungen erlassen).

Grundsätzliches

Auch nach der neuesten Ersatzverkündung der Landesverordnung vom 16. Mai gilt bis 07. Juni 2020

  • zu anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten;
  • Kontakte zu anderen Personen als den Angehörigen des eigenen Haushalts sind nach Möglichkeit auf ein Minimum zu beschränken;
  • Ansammlungen im öffentlichen Raum und Zusammenkünfte zu privaten Zwecken sind nur von im selben Haushalt lebenden Personen und Personen gestattet, die einem weiteren gemeinsamen Haushalt angehören.
  • Darüber hinaus sind Zusammenkünfte von Ehegatten, Geschiedenen, eingetragenen Lebenspartnern, Lebensgefährten, Geschwistern, eigenen Kindern und anderen in gerader Linie Verwandten zulässig, soweit die Teilnehmerzahl 10 Personen nicht übersteigt.
  • Eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht  soweit dies in der Verordnung besonders angeordnet ist.

 

Corona-Kompass für Föhr

Wir haben in Kooperation mit der Amrum Touristik einen Corona-Kompass für die Inseln erstellt. Wir geben darin Tipps und (Verhaltens-)Regeln für den Aufenthalt.

Corona-Kompass für Föhr als PDF downloaden (1,3 MB, Stand: 19.05.2020)

 

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Regelungen

Verstöße gegen die Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind als Ordnungswidrigkeiten zu ahnden. Auf der Seite der Landesregierung Schleswig-Holstein finden Sie den Bußgeldkatalog mit den Regelsätzen, beispielsweise für den unrechtmäßigen Zutritt zu den Inseln oder Beherbergung von Personen zu touristischen Zwecken in Beherbergungsstätten.

Tagestourismus am Pfingstwochenende

Seit 18. Mai ist klar, der Kreis Nordfriesland hat den Aufenthalt auf Föhr zu tagestouristischen Zwecken verboten, und zwar Samstag, den 30. Mai 2020, 6:00 Uhr bis zum Montag, den 1. Juni 2020, 20 Uhr.

Als Tagestourismus im Sinne dieser Verfügung gilt jeder Aufenthalt mit dem keine Übernachtung verbunden ist, der nicht der Ausübung einer beruflichen Tätigkeit, Ausbildungszwecken, der medizinischen Versorgung oder vergleichbaren Zwecken dient und nicht einer Routine oder Regelmäßigkeit unterliegt (z. B. Besuch von schulischen Einrichtungen, ehrenamtliche Tätigkeiten).


Wer ist davon ausgenommen?

✅ Verwandte, Bekannte und Freunde von Bewohnern der Gemeinde, soweit sich diese auf Einladung der Bewohner dort aufhalten.

✅ Inhaber von Zweit- oder Nebenwohnungen sowie die mit ihnen reisenden Mitglieder des gleichen Hausstandes.

✅ Personen, die über einen Wohnsitz auf dem Gebiet des Kreises Nordfriesland verfügen.


Geeignete Nachweise für die Aufenthaltsberechtigung können sein:

  • Kopie des Personalausweises des zu besuchenden Bewohners und Einladungsschreiben
  • Bescheinigung des Arbeitgebers oder der Ausbildungsstätte bzw. Arbeits- oder Ausbildungsvertrag,
  • Schülerausweis oder Bescheinigung der Schule,
  • eine bestätigte Buchung eines Beherbergungsbetriebes für den Reisezeitraum.

Der Inhaber der Zweit- oder Nebenwohnung hat seine Berechtigung durch Vorlage eines Grundbuchauszuges, eines langfristig abgeschlossenen Mietvertrags, einer bestätigten Zweitwohnsitzmeldung oder eines Bescheides über die Zweitwohnsitzabgabe nachzuweisen und sich durch Personalausweis auszuweisen.

Quelle: Allgemeinverfügung des Kreises Nordfriesland vom 18. Mai

Fährüberfahrt mit der W.D.R.- Maskenpflicht! – Kapazitätsengpässe

Fahrgastanzahl begrenzt

Um den Fahrgästen und Mitarbeitern die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln zu erleichtern, hat die W.D.R. auf freiwilliger Grundlage für die Föhr-Amrum Linie entschieden, die maximale Anzahl der Fahrgäste pro Abfahrt und Schiff auf 450 Personen zu begrenzen. Diese Zahl entspricht den Kapazitäten im Salon und auf dem Sonnendeck bei Beachtung der im öffentlichen Raum geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Fahrzeuginsassen werden gebeten, sich bei offensichtlich stärkerer Belegung des Salondecks nach Möglichkeit im eigenen Fahrzeug aufzuhalten oder nur das Sonnendeck zu betreten.

An den Wochenenden kann es durch die verstärkte Abreise
von den Inseln zum Festland zu Kapazitätsengpässen kommen. Vor
allem vormittags können unter Umständen nicht alle Fahrgäste zur von ihnen gewünschten Zeit befördert werden. Folgende Überfahrten sind an Samstagen, Sonntagen und am Pfingstmontag (01.06.2020) voraussichtlich betroffen und
stark ausgelastet:
Ab Wyk/Föhr:
- 10:50 Uhr nach Dagebüll
- 11:50 Uhr nach Dagebüll
- 13:50 Uhr nach Dagebüll

Flyer der W.D.R. downloaden


Maskenpflicht

Bitte beachten Sie, dass ab dem 29.04.2020 auch in Schleswig-Holstein die Pflicht zum Tragen einer "Mund-Nasen-Bedeckung" (Maskenpflicht) besteht. Die Maskenpflicht gilt auf allen Schiffen und in allen Bussen, sowie den WDR Schalterhallen. Nähere Informationen erhalten Sie online unter www.schleswig-holstein.de.


Busverkehr

Die Linienbusse auf Föhr und Amrum verkehren nach einem Sonderfahrplan, auch er steht unter "Fahrpläne" zum Download zur Verfügung.


WICHTIG:

Sollten Sie Ihren gebuchten Fährplatz nicht benötigen, stornieren Sie diesen bitte online bzw. über die App!

Bitte informieren Sie sich über etwaige Änderungen rechtzeitig vor Ihrer Reise auf www.faehre.de. Beachten Sie zusätzlich die allgemeinen behördlichen Empfehlungen und Verhaltenshinweise.

Besondere Anforderungen an die Hygiene (§4)

Soweit nach der Verordnung ein Hygienekonzept erstellt werden muss, hat der Verpflichtete dabei nach den konkreten Umständen des Einzelfalls die Anforderungen des Infektionsschutzes zu berücksichtigen. Im Hygienekonzept sind insbesondere Maßnahmen für folgende Aspekte vorzusehen:

  • die Begrenzung der Besucherzahl auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten;
  • die Wahrung des Abstandsgebots
  • die Regelung von Besucherströmen;
  • die regelmäßige Reinigung von Oberflächen, die häufig von Besucherinnen und Besuchern berührt werden;
  • die regelmäßige Reinigung der Sanitäranlagen;
  • die regelmäßige Lüftung von Innenräumen.

Hygieneplakat für Betriebe

Als Service für Föhrer Betriebe und Unterkünfte haben wir ein Hygieneplakat zum Selbstausdrucken erstellt, das Sie sich zum Aushang gern herunterladen können. Inhaltliche Veränderungen im Dokument sind nur durch die Föhr Tourismus GmbH erlaubt. Bitte beachten Sie, dass das Aushängen dieses Plakates nicht die Erstellung eines Hygienekonzeptes ersetzt.

Hygieneplakat (Handel) downloaden (PDF)

Hygieneplakat (Unterkunft) downloaden (PDF)

Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe (§7 und §17)

Gastronomiebetriebe dürfen nach §7 zwischen 5:00 Uhr und 22:00 Uhr unter folgenden Auflagen wieder öffnen:

  • Betreiber erstellt Hygienekonzept,
  • erhebt Kontaktdaten der Gäste,
  • bietet keine Buffets,
  • verabreicht keine alkoholischen Getränke an erkennbar Betrunkene.
  • Gleichzeitige Bewirtung von mehr als 50 Gästen nur, wenn das Hygienekonzept zuvor der zuständigen Behörde angezeigt worden ist.

Für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit unmittelbarem Gästekontakt (unter 1,5 m Abstand) wird empfohlen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wichtiger noch ist die Einhaltung der Abstandsregeln, z.B. durch die Verwendung von Servierwagen, die geeignet sind, eine solche Vorsichtsmaßnahme ersetzen zu können.
 

Welche Restaurants und Cafés sind wie geöffnet?

Wer bietet Liefer- oder Abholservice an? Wir haben eine Abfrage gestartet und eine Übersicht erstellt (Download PDF, Stand 29.05.2020).

Fehlende Betriebe schreiben einfach eine Mail an marketing@foehr.de

 

Hotels und andere Beherbergungsbetriebe dürfen nach §17 unter Auflagen wieder öffnen:

  • Betreiber erstellt Hygienekonzept und
  • nimmt Kontaktdaten der Gäste auf.

 

Föhrer Hygieneplakat

Als Service für Föhrer Betriebe und Unterkünfte haben wir ein Hygieneplakat zum Selbstausdrucken erstellt, das Sie sich zum Aushang gern herunterladen können. Inhaltliche Veränderungen im Dokument sind nur durch die Föhr Tourismus GmbH erlaubt. Bitte beachten Sie, dass das Aushängen dieses Plakates nicht die Erstellung eines Hygienekonzeptes ersetzt.

Hygieneplakat (Handel) downloaden (PDF)

Hygieneplakat (Unterkunft) downloaden (PDF)

 

Hinweis zum Hygienekonzept:

Die Landesregierung hat für die Gastro-Branche einen begleitenden Leitfaden für die notwendigen Schutz- und Hygiene-Konzepte herausgegeben. In der  Handlungsempfehlung des Landes geht es neben allgemeinen Anforderungen an die Hygienekonzepte in den Betrieben und Unterkünften vor allem um Einzelfragen wie Reservierungs-Regelungen oder etwa die Möglichkeit, Gäste-Tische auch mit geeigneten physischen Barrieren wie etwa Plexiglas-Scheiben voneinander zu trennen.

Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe, die ab dem 18. Mai 2020 ihren Betrieb wiederaufnehmen

 

Weitere Hinweise für Ferienunterkünfte, Stornierungsfragen etc. finden Sie hier.

Was steht in der Landesverordnung?

Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen sind untersagt. Für Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen gilt dies bis zum 31. August 2020. Veranstaltungen mit weniger als 50 Personen sind unter Auflagen möglich, u.a. muss der Veranstalter ein Hygienekonzept erstellen, Kontaktdaten der Teilnehmenden erheben und Teilnehmenden sich während der Veranstaltung auf festen Sitzplätzen befinden. Ausnahmen u.a. zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie aus geschäftlichen, beruflichen oder dienstlichen Gründen. Veranstaltungen im privaten Wohnraum und dazugehörigem Besitztum sind nur zulässig mit nicht mehr als 10 Personen. Zu den Einrichtungen mit Publikumsverkehr gehören insbesondere auch sämtliche Kultureinrichtungen, wie z.B. Theater, Museen und Gedenkstätten.

 

Keine gedruckten Veranstaltungskalender

Aufgrund der aktuellen Lage in Bezug auf die Corona-Pandemie entfallen 2020 einige Eigenveranstaltungen der Föhr Tourismus GmbH. Bis einschließlich Juli wird es außerdem keine gedruckten Veranstaltungskalender geben. Bitte nutzen Sie den Online-Kalender. Wir haben alle Veranstalter gebeten, uns bei Entfall der Veranstaltung eine Rückmeldung für den Online-Kalender zu geben. Im Zweifel ob eine Veranstaltung tatsächlich stattfindet, empfiehlt es sich, den Veranstalter vorab direkt zu kontaktieren.

Die Vorlaufzeit für den Druck des monatlichen Veranstaltungskalenders ist lang, der Abgabetermin für Juli-Veranstaltungen bereits abgelaufen. Ein Druck mit dem damaligen Wissensstand hätte nicht das tatsächliche Angebot im Juli widergespiegelt, da angesichts der erst jetzt bekannten Vorgaben wahrscheinlich noch sehr viele Angebote angepasst oder gar abgesagt werden müssen.

 

T-SHIRT-Aktion: GEMEINSAM FÜR FÖHR

Die Corona-Pandemie betrifft uns alle und hinterlässt auch auf der Insel Föhr seine Spuren. Viele Insulaner sind verunsichert und auf finanzielle Hilfe angewiesen.

Die drei Insulaner Bo Linnemann, Nils Twardziok und Tom Möller haben sich daher zusammengetan und überlegt, wie sie helfen können. So ist die Idee entstanden, das selbstkreierte T-Shirt GEMEINSAM FÜR FÖHR zu verkaufen. Daraus sind mittlerweile noch viele weitere Artikel geworden. Der Erlös aus dem Verkauf wird für soziale Zwecke gespendet und kommt damit denjenigen Menschen auf Föhr zugute, die durch die aktuelle Krise dringend Hilfe benötigen. Den ersten Check über 1.000 Euro haben sie bereits der Föhrer Tafel übergeben!

Erhältlich ist das T-Shirt als Damen-, Herren- und Kindermodell gemeinsam mit anderen Artikeln bei der Druckerei Textildruck-Kompetenz aus Hamburg. Hier geht es zum Shop.

T-Shirt-Aktion Gemeinsam für Föhr Damenmodell, © Textildruck-KompetenzGalerie öffnen© Textildruck-Kompetenz
T-Shirt-Aktion Gemeinsam für Föhr Herrenmodell, © Textildruck-KompetenzGalerie öffnen© Textildruck-Kompetenz
Corona Ferienunterkünfte© Ferienunterkünften & Gastgewerbe

Ferienunterkünfte

Orientierungshilfe zu Ferienunterkünften und Leitfäden für Hygienekonzepte im Gastgewerbe

Veranstaltungen Corona© Veranstaltungen

Veranstaltungen 2020

Infos zu Veranstaltungen 2020 und Corona-bedingten Ausfällen. So wird es u.a. bis Juli keinen gedruckten Veranstaltungskalender geben.

Soforthilfen© Soforthilfen & Co.

Zu den Soforthilfen

Das könnte Sie auch interessieren...

Blick auf den Bohlenweg in den Dünen und auf die Nordsee, © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher© Föhr Tourismus GmbH/Moritz KertzscherStartseite

Zurück zur Startseite

Musikpavillon mit Meerblick direkt am Sandwall in Wyk auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann© Föhr Tourismus GmbH/Folker WinkelmannAktuelle Meldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von der Insel Föhr, die Sie einfach und bequem als Text ansehen oder im PDF- und Word-Format herunterladen können.

Durch den Stein in Form von Föhr ist ein Segelschiff zu sehen, © Föhr Tourismus GmbH/Michael Fassbender© Föhr Tourismus GmbH/Michael FassbenderWebcams

Livebild von Föhr

Sehen wie es jetzt gerade auf Föhr aussieht. Das geht mit unseren Webcams.

Zahlreiche Gäste strömen bei gutem Wetter zum Fischmarkt am Wyker Hafen, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke© Föhr Tourismus GmbH/Oliver FrankeVeranstaltungen

Veranstaltungskalender

Rund 9.000 Veranstaltungen pro Jahr sorgen auf der grünen Nordseeinsel für spannende Abwechslung.