Nationalpark-Haus Föhr

Auf 300 Quadratmetern präsentiert das Nationalpark-Haus Föhr Groß und Klein spannende Informationen rund um die faszinierende Welt des Wattenmeers. Wandern Sie in der interaktiven Erlebnisausstellung durch die einzelnen Jahreszeiten und entdecken Sie dabei wie vielfältig das Wattenmeer ist.

Erkundungsreise durch den Wattboden

Entdecken Sie im Nationalparkhaus das Wattenmeer und begreifen Sie dabei auf spielerische Art und Weise seine biologische Vielfalt. In großzügigen, liebevoll der Natur nachempfundenen Aquarien leben viele interessante Meeresbewohner. Seien Sie dabei, wenn Fische und Krebse gefüttert werden oder lauschen Sie den verschiedenen Vögeln, die im Wattenmeer leben.

 

Öffnungszeiten:

April bis Oktober: So. bis Fr. von 10:00 bis 17:30 Uhr.
November bis März: Do. und Sa. 14:00 bis 17:00 Uhr. 

Juli bis September: 
Am Montag und Mittwoch um 15:00 Uhr und am Freitag um 11:00 Uhr findet eine öffentliche Fütterung der Fische und Krebse statt.


Standort:

Das Nationalpark-Haus Föhr befindet sich im 2. Stock des Amtsgebäudes. Zu erreichen ist die Erlebnisausstellung durch den Seiteneingang der Amtsverwaltung Föhr-Amrum.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0
Das Nationalpark-Haus auf Föhr mit über 300 m2 Fläche, © Föhrer Tourismus GmbH/Rickert N. Ketels Galerie öffnen © Föhrer Tourismus GmbH/Rickert N. Ketels
Einen Katzenhai einmal aus der Nähe sehen ist ganz einfach möglich im Nationalpark-Haus auf Föhr, © Walter Stubenrauch Galerie öffnen © Walter Stubenrauch
Besondere Einblicke bieten lebende Fische fast zum Greifen nah. Im Nationalpark-Haus auf Föhr, © Walter Stubenrauch Galerie öffnen © Walter Stubenrauch
Ein Blauer Seehase im Nationalpark-Haus auf Föhr, © Walter Stubenrauch Galerie öffnen © Walter Stubenrauch
Im Wattenmeer ein häufiger Anblick eine Wattwurmkotschnur, Informationen dazu finden Sie im Nationalpark-Haus auf Föhr, © Walter Stubenrauch Galerie öffnen © Walter Stubenrauch
Eine Scholle schwimmt über Miesmuscheln, Informationen zu beiden Lebewesen bietet Ihnen das Nationalpark-Haus auf Föhr, © Walter Stubenrauch Galerie öffnen © Walter Stubenrauch
Fische wie den Leierfisch sieht man am Strand eher selten, im Nationalpark-Haus auf Föhr können Sie ihn sich jedoch in aller Ruhe anschauen, © Walter Stubenrauch Galerie öffnen © Walter Stubenrauch
Rochen an der Aquariumscheibe im Nationalpark-Haus Föhr, © Walter Stubenrauch Galerie öffnen © Walter Stubenrauch
Der Eingang des Nationalpark-Haus auf Föhr, © Föhrer Tourismus GmbH/Rickert N. Ketels Galerie öffnen © Föhrer Tourismus GmbH/Rickert N. Ketels
große Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren...

Zwei Seesterne auf dem Wattboden der Nordsee, von Muscheln umgeben, © Föhr Tourismus GmbH/Kai Quedens © Föhr Tourismus GmbH/Kai Quedens Flora & Fauna

Lebensräume & Vegetation

Hier lebt eine unvorstellbar reiche Tier- und Pflanzenwelt. Über 10.000 verschiedene Arten nennen das Wattenmeer ihr Zuhause. Allein 250 Tier- und Pflanzenarten kommen nur hier vor.

Eine Gruppe von Kindern entdeckt die Lebewesen, die sich im Watt verstecken, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke Wattwanderungen

Wandern auf dem Meeresboden

Wo sich vor wenigen Stunden noch die Wellen der Nordsee brachen, liegt der Meeresboden nun frei. Eine geführte Wattwanderung ist ein faszinierendes Erlebnis und gehört zu jedem Föhr-Aufenthalt einfach dazu!

Eingang zum Robbenzentrum Föhr., © Föhr Tourismus GmbH/Rickert N. Ketels © Föhr Tourismus GmbH/Rickert N. Ketels Robbenzentrum Wyk

Robbenzentrum Wyk

Im Robbenzentrum in Wyk auf Föhr erhalten Sie einen Einblick in die Lebens- und Fortpflanzungsgewohnheiten der beliebten Meeresbewohner im Nationalpark Wattenmeer.

Ein Familie betrachtet einen Regenbogen über dem Wattenmeer, © Föhr Tourismus GmbH/Ina Bauseneik © Föhr Tourismus GmbH/Ina Bauseneik Gezeiten

Ebbe & Flut

Mit dem Gezeitenkalender wissen Sie wann die Flut kommt und geht.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Nationalpark-Haus Föhr

Hafenstraße 23 // 25938 Wyk