Die Fähre "Schleswig-Holstein" auf dem Weg nach Wyk auf Föhr, im Hintergrund die Hallig Langeness, © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen

Überfahrt mit der Fähre

Egal, ob Sie mit der Bahn oder dem Auto anreisen: Zwischen Föhr und dem Festland liegt immer eine kleine Seereise. Den weiten Blick über das Weltnaturerbe Wattenmeer schweifend, finden Groß und Klein an Bord der W.D.R.-Schiffe alles, was Sie zum Wohlfühlen brauchen.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0

Fährüberfahrt nach Föhr

Der Urlaub beginnt in Dagebüll am Fähranleger. Denn die Fährfahrt mit einem der W.D.R.-Schiffe ab Dagebüll ist jedes Mal etwas ganz Besonderes. Während der 50-minütigen "Minikreuzfahrt" dürfen Sie alles um sich herum vergessen – den Stress, den Alltag – nur eines nicht: Ihre Fotokamera. Schließlich führt die kleine Seereise nach Wyk auf Föhr durch eine weltweit einmalige Naturkulisse: den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Seit über 125 Jahren verbindet die Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH (kurz W.D.R.) die beiden Nordfriesischen Inseln Föhr und Amrum sowie die Halligen mit dem Festland. Vier Fähren pendeln regelmäßig auf der Linie Dagebüll-Föhr-Amrum. Mit geringem Tiefgang, großen Transportkapazitäten und umweltfreundlichem Betrieb sind sie perfekt an das Fahrtgebiet Weltnaturerbe Wattenmeer angepasst.

Hier gelangen Sie zum Fährfahrplan.

 

Mit oder ohne Auto auf die Fähre

Als Person brauchen Sie keinen Fährplatz reservieren. Sie erhalten Ihre Fahrkarte in allen Verkaufsstellen auf den Inseln und dem Festland. Am Fähranleger in Dagebüll, Wyk auf Föhr und Wittdün/Amrum gibt es zudem Fahrkartenschalter/-automaten. In Dagebüll können Sie Ihr Ticket zusätzlich im Servicegebäude des Inselparkplatzes kaufen.

Für die Mitnahme Ihres Autos, Wohnmobils o.Ä. empfehlen wir Ihnen die rechtzeitige Buchung eines Fährplatzes. Entweder ganz einfach online unter
www.faehre.de oder telefonisch unter (0 46 67) 9 40 30.

Der Fahrpreis richtet sich nach der Fahrzeuglänge. In den Fahrzeugpreisen ist der Preis für die Insassen nicht enthalten. Bei Online-Buchung ist neben der Fahrzeugbuchung auch der Ausdruck einer Personenkarte möglich. 

Wenn Sie Ihr Auto nicht mit auf die Insel nehmen wollen, können Sie es auf dem Inselparkplatz Dagebüll in Hafennähe abstellen. Eine Reservierung ist nicht erforderlich. Ein kostenloser Shuttle-Bus fährt Sie jeweils 10 Minuten vor Abfahrt vom Parkplatz bis zur Fähre.

Das könnte Sie auch interessieren...

Bushalteschild, © Föhr Tourismus GmbH © Föhr Tourismus GmbH Mobil vor Ort

Bus und Taxi

Auf Föhr gibt es – auch ohne eigenes Auto oder nach Anreise mit der Bahn – viele Möglichkeiten von A nach B zu kommen.

Am Hafen auf Föhr genießt eine Frau vor einem Bus stehend die Aussicht, © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen Anreise mit Auto // Reisebus

Autoanfahrt

Welcher Weg führt Sie nach Föhr? Und wo parken Sie Ihr Auto?

Der Hafen von Dagebüll mit Fähre und dem Anschlusszug nach Niebüll © Anreise mit der Bahn

Anreise mit der Bahn

Reisen Sie umweltfreundlich mit der Bahn an. Gepäckservice und besondere Angebote wie das Vogelfreiticket ermöglichen eine bequeme Anreise.

Neue Fähre auf dem Weg nach Wyk auf Föhr, © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen Routenplaner

Route nach Föhr planen