Wyker Straßen- und Kleinkunstfestival: Akrobatik, Jonglage & Comedy mit Meerblick

Wyk auf Föhr, 21. August 2019 – Flanieren, erleben, staunen: Vom 30. August bis 01. September 2019 verwandelt sich der Sandwall in Wyk auf Föhr wieder in eine große Bühne. Groß und Klein können sich täglich zwischen 14:30 und 18:00 Uhr beim Wyker Straßen- und Kleinkunstfestival der Wyk auf Föhr Touristik GmbH (WTG) von internationalen Jongleuren, Akrobaten und Clowns verzaubern lassen. Am letzten Tag kommen ab 19:30 Uhr alle Künstler am Musikpavillon vor dem Veranstaltungszentrum zu einer Abschlussshow zusammen.

“Bei freiem Eintritt bieten wir drei Tage lang wieder internationale Straßenkunst auf höchstem Niveau. Gespielt wird ohne Bühne und doppelten Boden sowie im unmittelbaren Kontakt mit dem Publikum, das gerne auch mal in die Darbietungen miteinbezogen wird. Besucher dürfen also gespannt sein auf ein Wochenende voller Akrobatik, Jonglage und Comedy“, kündigt WTG-Veranstaltungsleiter Andreas Miler an. Beispielsweise auf die »Santos Circus Show« von Katay Santos aus Venezuela mit riskanter Akrobatik, einzigartigem Jonglieren mit chinesischen Töpfen, Handständen und Comedy. Oder aber auf Doris Friedmann und ihre poetischen Akkordeonklänge sowie ein verblüffendes Bewegungsrepertoire. Mit volltönenden Chansons, Komik und Theater navigiert die Schweizerin durch allerlei Themen des alltäglichen Lebens einer Frau. Partnerakrobatik in Perfektion, Comedy, Clownerie, Kontorsion und Jonglage zeigt das Duo »Akro Kraks« mit Edwin Sargent aus England und Elisa Campanelli aus Italien. Und der artistische Comedian Jens Ohle aus Hamburg bewegt sich in seiner Show zwischen Schützenfest und Starclub. Halsbrecherische Jahrmarktsensationen treffen dabei auf Varietékunst. Und brettharte Artistik auf eine wirklich große Klappe.

Im Wechsel zeigen die Künstler täglich in der Zeit von 14:30 bis 18:00 Uhr auf der Holzterrasse vor den Schachfeldern, am Musikpavillon vor dem Veranstaltungszentrum sowie am Gezeitenbrunnen an der Mittelbrücke in Wyk ihr Können. Die Spielpläne sind vor Ort jeweils auf Holztafeln einsehbar. Am Sonntagabend (01. September 2019) steht von 19:30 bis 20:30 Uhr eine Abschlussshow am Musikpavillion auf dem Programm. Darin holen alle beteiligten Künstler noch einmal das Beste aus ihren akrobatischen und künstlerischen Talenten heraus.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht aller Künstler unter: www.foehr.de/kleinkunstfestival

Pressemitteilung zum Download:

PDF

WORD