Spielender Hund wälzt sich im Gras auf der Nordseeinsel Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann

Urlaub mit dem Hund

Ihr Vierbeiner geht mit Ihnen durch Dick und Dünn? Dann genießen Sie mit ihrem treuen Freund auch die schönste Zeit des Jahres. Denn Hunde brauchen auch mal eine Auszeit und wollen frische Nordseeluft schnuppern. Die Insel Föhr hält für seine tierischen Urlauber einiges bereit.

Hundestrände & Spielwiesen

Für Hunde gibt es in Wyk (Strandabschnitt 1, 12 und 30), Nieblum und Utersum speziell ausgewiesene Hundestrände, denn die übrigen Strandabschnitte dürfen sie nicht betreten!

Frei und ungezwungen wie auf den Hundestränden können sie sich auch auf dem großen Hundeauslaufgelände in der Strandstraße in Wyk (ehemaliger Golfplatz) tummeln.

Mit Rücksicht auf die anderen Gäste sind Hunde an allen anderen Strandabschnitten der Insel sowie auf Liegewiesen und Kinderspielplätzen nicht erlaubt. 

 

Verhalten im Nationalpark

Das Wattenmeer und die Deiche laden geradezu ein, Ihren Hund frei laufen zu lassen und es ist ganz normal, dass Hunde einen natürlichen Jagdtrieb haben.

Sie jagen gerne Vögeln, Schafen, Hasen und Wühlern hinterher. Allerdings gefährden freilaufende Hunde die Brutvögel und so kommt es leider immer wieder dazu, dass viele Jungtiere verletzt werden, keine Energiereserven für ihre Reise aufbauen können oder sterben.

Um für ein friedliches Miteinander zu sorgen, achten Sie bitte darauf, Ihren Hund bei einem Spaziergang im Nationalpark Wattenmeer und auf den Deichen an die kurze Leine zu nehmen. Die Tiere werden Ihnen danken.

Weitere Informationen vom LKN-SH finden Sie hier (452 KB).

 

Tierärzte

  • Janine Bahr-van Gemmert, Grönland 1a, Wyk // Mobil (0177) 33 00 07 7
  • Stephan u. Mirja Horster, Hardesweg 120, Wrixum // Telefon (0 46 81) 25 81
  • Henrike Janke-Reck, Wyk // Mobil (0170) 2 84 03 54
  • Volker Reck, Am Grünstreifen 7, Wyk // Telefon (0 46 81) 59 24 68
  • Dr. Wibke Vollandt, Rebbelstieg 47, Wyk // Mobil (0174) 21 27 63 0
     

Tierheilpraxis

  • Föhrer Tierheilpraxis, Ina Spellien, Mobil (0160) 94 81 46 59 // Homepage

Was Hundehalter wissen sollten

Wir bitten Sie, Ihren Hund aus Rücksicht auf andere Föhr-Urlauber auf der gesamten Insel anzuleinen.

An den Badestränden herrscht ganzjährig ein Mitnahmeverbot für Hunde. Jedoch bietet die Insel mit zahlreichen, meist weitläufigen Hundestränden einen entsprechenden Ausgleich. Sowohl in den Fußgängerzonen als auch auf der Strandpromenade und in Waldgebieten ist Ihr Hund stets an der Leine zu führen. 

Das Amt Föhr-Amrum hat einige Verhaltensregeln für Hundebesitzer aufgeführt, die Sie hier nachlesen können. Interessante Geschichten und Tipps finden Sie auch im Föhrer Magazin "Tierisches Föhr".

BeutelspenderBild © Hundetoiletten auf Föhr

Hundetoiletten

Hier finden Sie eine Übersicht aller Hundetoiletten der Insel.

Neue Hundebroschüre

Das ganze Angebot und alle Informationen auch für unterwegs als PDF zum Download. 700 KB.

mehr erfahren
©

Angebote für Hunde

Hundezubehör

Halsbänder, Leinen, Geschirre sowie Spielzeuge, Decken und weiteres Zubehör in großer und qualitätsvoller Auswahl finden Sie bei:

BOHN  „Hundeglück“ in der Mittelstraße 13 in Wyk. Hier finden Sie alles was das Hundeherz begehrt – auch ausgesuchte Leckerchen & hochwertiges Futter.

Hundekontor - Futter & mehr in der Jens-Jacob-Eschel Str. 17 in Nieblum. Sie sind nicht nur Spezialisten für BIO-Spielzeug, sondern bieten auch handgefertigtes Hundezubehör aller Art an. Für einen entspannten Einkauf bietet das Hundekontor außerdem eine kleine Sonnenterrasse mit Loungemöbeln an.

 

Tierpension/Haustierbetreuung

  • Hundepension „Tierisch Menschlich“ von Claudia Werner
    Hier sind Hunde herzlich willkommen! Neben fach- und tiergereichten Unterkünften bietet die Hundepension auch ein großes Auslaufgelände.
    Mobil (0152) 53 55 21 92 // Weitere Infos finden Sie hier.
  • Haustierbetreuung Föhr von Sarah Marquardt
    Spaziergänge mit dem Hund, Versorgung des Haustieres während des Urlaubs, Festlandbesuchs oder Krankheit, Beratung bei der Anschaffung eines Haustieres.
    Mobil (0 15 90) 38 54 463 // Weitere Infos finden Sie hier.

 

Hundemahlzeiten

Leckerlis, Hundenahrung und vieles mehr erhalten Sie in den Supermärkten auf der Insel. Einen besonderen Service bieten: 

Astrid Berndt vom Fellnasen-Menü auf Föhr. Sie berät Sie gerne zum Thema artgerechte und gesunde Tiernahrung und versorgt Sie mit Anifit-Produkten vor Ort. Weitere Infos finden sie hier.

Ina Spellin bietet mit Reico qualitativ hochwertiges Hunde-und Katzenfutter. Das verwendete Fleisch weist Lebensmittelqualität auf, alle Rohstoffe sind naturbelassen und frei von Gentechnik. Weitere Infos finden sie hier.

Wir wünschen Ihrem Vierbeiner einen guten Appetit!
 

Hundefrisör

  • Föhrer Hundesalon von Ina Spellien, Mobil (0160) 94 81 46 59 // Weitere Infos finden Sie hier.

Hundeschule

  • Bettina Paluch bietet für Hunde jeden Alters und Größe Einzel- und Gruppentraining an. Mobil  (0160) 8 43 78 42 . Weitere Infos finden Sie hier.

Unterkunft für Hundeliebhaber


© Claudia Werner

Das könnte Sie und Ihren Vierbeiner auch interessieren...

Ein Turm aus Muscheln und Steinen, einsam am Strand stehend, © Föhr Tourismus GmbH/Daniel Falterbaum © Föhr Tourismus GmbH/Daniel Falterbaum Nationalpark Wattenmeer

Naturschönheit Wattenmeer

Wo Himmel und Erde sich eine Bühne teilen.

Strandkörbe am Wyker Südstrand mit Blick auf die Halligen, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf Strandurlaub

Strandurlaub auf Föhr

Weit entfernt vom stressigen Alltag wartet in der Friesischen Karibik eine 15 Kilometer große Sandkiste auf Sie!

Das allergrößte für Pferdefans - ein Ausritt durchs Watt vor der Insel Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke Reiten auf Föhr

Reiten auf Föhr

Mit rund 850 Pferden auf 82 Quadratkilometern hat sich die Insel Föhr zu „der“ deutschen Pferdeinsel schlechthin gemausert. Nahezu alle Rassen sind in der „Friesischen Karibik“ vertreten.

Vier Fahrradfahrer radeln vorbei an Reetdachhäusern durch Oldsum auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schmipf © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schmipf Radfahren

Radfahren auf Föhr

Über 200 Kilometer ausgewiesene und leicht zu befahrene Radwege sowie fünf Themen-Routen laden zur Entdeckungsreise quer über die Insel ein.