Triathlet Sebastian Kienle auf dem Rad vor einem Reetdachhaus auf Föhr, © Flo Hagena/Red Bull Content Pool © Flo Hagena/Red Bull Content Pool

Abenteuer-Triathlon

Der Abenteuer-Triathlon Red Bull Tri Islands mit dem einzigartigen Knockout-Modus geht am 9. September 2017 in die nächste Runde. Seien Sie als einer von bis zu 450 Triathleten dabei, oder feuern Sie die Sportler am Strand von Utersum an.

Red Bull Tri Islands – Triathlon auf drei Inseln

Das weltweit einzige Format verbindet die nordfriesischen Inseln Amrum, Föhr und Sylt. Denn alle Teilnehmer starten mit  einer gemeinsamen Wattwanderung von ihrem Basecamp auf Föhr nach Amrum. Um 14.15 Uhr fällt dann der Startschuss für die 3 Kilometer lange Schwimmstrecke durch das offene Meer nach Föhr. Dort werden sie von vielen Schaulustigen empfangen und für die folgende 40 Kilometer Radstrecke über die Nordseeinsel angefeuert. Schaffen sie es rechtzeitig zurück nach Utersum, bringen Zwölf-Mann-Boote die Sportler zur finalen, elf Kilometer langen Laufentscheidung nach Sylt. Dabei spielt die Tide eine große Rolle und sorgt für den besonderen Knock-Out-Modus dieses Triathlons.

Das Besondere an diesem Wettkampf sind nicht nur Verbindung der drei Nordseeinseln und der Kampf gegen Ebbe und Flut, sondern auch die besonderen Wetterbedingungen in Nordfriesland. Mussten sich die 335 Teilnehmer im ersten Jahr am 16. August 2015 an einem rauen, böigen Tag mit hohem Wellengang durch die Nordsee kämpfen, begleitete am 23. Juli 2016 die Sonne die 506 Sportler vom Start der Wattwanderung bis ins Ziel nach Sylt.

Wir sind gespannt auf den 9. September 2017, wenn der Red Bull Tri Islands in die dritte Runde geht. Seien Sie dabei! In diesem Jahr werden am Ende neue Gesichter ganz oben auf dem Podium stehen. Die Sieger der Veranstaltungen 2015 und 2016, Jonas Schomburg (Hannover) und Hanna Winckler (Köln), sind in diesem Jahr erstmals nicht am Start.

 

Amrum:

  • Start auf Amrum um 14:15 Uhr
  • Schwimmen nach Utersum auf Föhr, ca. 3 Kilometer, Schwimm-Cutt-Off: 15:25 Uhr

Föhr:

  • Radfahren ca. 40 Kilometer mit Start und Ziel Utersum auf Föhr
  • Shuttle vom Utersumer Steg nach Sylt bis 16:45 Uhr möglich

Sylt:

  • Laufen auf Hörnum ca. 11 Kilometer
  • Zielschluss in Hörnum auf Sylt: 18:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auf www.redbull.com/triislands.

Menschenmenge am Utersumer Strand feuert ankommende Triathleten an, © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen Galerie öffnen © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen
Ankommende Triathleten auf ihren Rädern, © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen Galerie öffnen © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen
Ankommender Triathlet in der Wechselzone in Utersum auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen Galerie öffnen © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen

Das könnte Sie auch interessieren...

Der Hafen von Wyk auf Föhr von oben, © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher Anreise

Anreise

Föhr ist die größte deutsche Insel, die nur per Schiff oder aus der Luft zu erreichen ist. Doch kein Grund zur Sorge! Denn Erholung fängt hier bereits bei der Anreise an.

Ein Vierbeiner genießt den großen Garten eines weißen Friesenhauses in Greveling, © Föhr Tourismus GmbH/Reiner Vogeley © Föhr Tourismus GmbH/Reiner Vogeley Unterkunft finden

Finden Sie Ihre Unterkunft auf Föhr

Zahlreiche Gäste strömen bei gutem Wetter zum Fischmarkt am Wyker Hafen, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr sorgen auf der grünen Nordseeinsel für spannende Abwechslung.

Ein Kind fährt auf einem Skateboard  und genießt den Ausblick nach Amrum, © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen © Nordseetourismus/Jan-Christoph Schultchen Aktivurlaub auf Föhr

Aktiv sein im Urlaub

Auspowern an der frischen Nordseeluft! Gibt es Schöneres?