“Stadtföhrung“: Föhrer Strandkorb-Trimobile unterwegs in Hamburg

Wyk auf Föhr, 27. Mai 2019 – Fahrräder und Strandkörbe: Zwei Dinge, die man von der Insel Föhr kennt und welche sich die Föhr Tourismus GmbH (FTG) nun für ihre Marketingaktion “Stadtföhrung“ in Hamburg am vergangenen Wochenende zunutze machte. Im Rahmen einer Guerillaaktion rund um Alsterufer, Jungfernstieg sowie Elbstrand konnten sich Passanten am 24. und 25. Mai 2019 in zwei Strandkorb-Trimobilen ganz stressfrei von A nach B fahren lassen. Oder aber eine kleine Auszeit in zwei original Föhr-Strandkörben nehmen. Flankierend zu dieser Aktion gab es unter dem Motto “Gib dem Stress einen Korb“ eine Gewinnspielaktion sowie an verschiedenen Standorten in der Hansestadt Großflächen- und Seitenscheibenplakate.

“Damit die Hamburger ebenfalls in den Genuss eines kleinen Föhr-Moments kommen und dem Stress einen Korb geben konnten“, so FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt über die Guerillaaktion in der Hansestadt.

Bei den Strandkorb-Trimobilen handelte es sich um Fahrradrikschas mit aufgesetztem Strandkorb, der Platz für bis zu zwei Personen bot. Die Aktion startete an beiden Tagen am Alsterufer. In der Zeit zwischen 10 bis 17 Uhr wechselte die FTG sowie das Promotionteam dann mehrmals die Aktionsstandorte. So waren sie unter anderem auch am Jungfernstieg sowie am Elbstrand unterwegs. An Bord der Radrikschas erhielten die Passagiere von den Fahrern ausnahmsweise mal keine Informationen zur Hansestadt Hamburg, sondern zur Insel Föhr. An den jeweiligen Standorten standen zudem zwei Föhr-Strandkörbe, die vorbeigehende Passanten auf die Aktion aufmerksam machten und zum Gewinnspiel animieren sollten, bei dem es fünf Übernachtungen für zwei Personen auf Föhr zu gewinnen gab. “Wir haben an beiden Tagen viel positives Feedback erhalten. Die Fahrradrikschas waren der Renner. Die beiden Strandkörbe bleiben zudem dauerhaft in Hamburg. Sie dienen ab sofort als Sitzgelegenheit in einer Eisdiele im Stadtteil Langenhorn“, freut sich Gemeinhardt.

Begleitend zur “Stadtföhrung“ machte die FTG unter dem Motto “Gib dem Stress einen Korb“ zusätzlich mit 450 Seitenscheibenplakaten in U- und S-Bahnen vom 1. bis 31. Mai 2019 sowie mit 26 Großflächenplakaten an Qualitätsstandorten vom 17. bis 27. Mai 2019 auf die Insel Föhr aufmerksam. Idee und Umsetzung der crossmedialen Marketingkampagne erfolgte durch die Hamburger Werbeagentur orange cube (OC). Vor Ort unterstützten drei FTG-Marketingmitarbeiterinnen sowie ein OC-Promotionteam die Aktion.

Pressemitteilung zum Download:
PDF
WORD