Pärchen neben Badekarre beim Sonnenuntergang in Utersum, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf© Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schimpf

200 Jahre Seebad Wyk auf Föhr

Die im Stil eines Residenzstädtchens liebevoll erhaltene „Hauptstadt“ Wyk feiert am 15. Juli 2019 im Rahmen einer Festwoche ihr 200-jähriges Bestehen als erstes staatlich anerkanntes Seebad an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins.

Feierlichkeiten zum Seebad-Jubiläum

Geplant sind unter anderem ein Festumzug mit hiesigen Vereinen, Livemusik, Trachtentanz, Schifffahrten zum Preester mit Polonaise auf der Sandbank, ein historischer Handwerkermarkt, die Aufführung der Operette »Fledermaus« von Johann Strauss im Kurgartensaal und vieles mehr.

Darüber hinaus wird es 2019 im Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum sowie im Museum Kunst der Westküste in Alkersum diverse Aktionen für Groß und Klein sowie Sonderausstellungen zum Seebadjubiläum geben.

Auch das Neujahrsschwimmen 2019 steht ganz im Zeichen des Seebadjubiläums: Gäste und Insulaner können sich im nächsten Jahr in nostalgischer Badebekleidung in die Fluten stürzen. Gegen eine kleine Spende liegen für die Damen ein rot-weiß gestreiftes, hüftlanges Badekleid und für die Herren ein blau-weiß gestreifter Badeanzug mit kurzen Beinen und Ärmeln bereit.

 

Kurtradition, die verpflichtet

Um 1700 gegründet, wurde mit Wyk auf Föhr 1819 das erste staatlich anerkannte Seebad an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste gegründet.

Damals wie heute hat die Insel Föhr eine einzigartige Wirkung auf Körper und Seele – denn Föhr macht frei: den Kopf, die Lungen, das Herz. Und Föhr belebt: Kreislauf, Sinne, Inspiration. Wyk auf Föhr ist bis heute geprägt durch einen ganzjährigen Kurbetrieb. Die in Wyk ansässigen Kurkliniken bieten vorwiegend stationäre Kuren aber auch ambulante Behandlungen an.

»Ich habe jeden Tag gebadet, und ich muss sagen, es ist das unvergesslichste Wasser, in dem ich je gewesen bin.« 
Hans Christian Andersen (dänischer Dichter und Schriftsteller).

Das könnte Sie auch interessieren...

Luftaufnahme des Wyker Strandes mit Blick übers Wasser in Richtung Promenade und Hafen, © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher© Föhr Tourismus GmbH/Moritz KertzscherWyk auf Föhr

Wyk auf Föhr

Verwinkelte Gassen, urige Friesenhäuser sowie zahlreiche Restaurants und Cafés mit Meerblick prägen das Bild der Inselhauptstadt.

Eingang mit Walfischknochen des Friesen-Museums auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Harald Bickel© Föhr Tourismus GmbH/Harald BickelDr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum

Friesen-Museum

Eindrucksvoller Einblick in die Geschichte und Kultur der Friesen.

Sonnenschein im Garten des Museums Kunst der Westküste, © Föhr Tourismus GmbH/Museum Kunst der Westkueste© Föhr Tourismus GmbH/Museum Kunst der WestkuesteMuseum Kunst der Westküste

Kunst zum Thema Meer und Küste

Wechselnde Ausstellungen laden im Museum Kunst der Westküste zum Verweilen und Bewundern ein. Die Sammlung des Kunstmuseums umfasst die wichtigsten skandinavischen und deutschen Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts.

Weißes Reetdachhaus mit Gehweg im Vordergrund, © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher© Föhr Tourismus GmbH/Moritz KertzscherUnterkunft finden

Finden Sie Ihre Unterkunft auf Föhr