Online-Veranstaltungskalender der Insel Föhr stark nachgefragt

Föhr Tourismus bittet Veranstalter um Rückmeldung bei Änderungen

Wyk auf Föhr, 29. Mai 2020 – Die sehr dynamische Lage der Corona-Pandemie sowie die langen Vorlaufzeiten für den Druck, sorgten dafür, dass die Föhr Tourismus GmbH (FTG) die Veranstaltungskalender für die Monate Mai bis Juli nicht drucken ließ. Ein Druck hätte mit dem damaligen Wissensstand nicht das tatsächliche Angebot in den jeweiligen Monaten widergespiegelt. Aufgrund der zum Druckzeitpunkt unbekannten Vorgaben, war bereits abzusehen, dass es bei vielen Veranstaltungen zu Änderungen oder gar Absagen kommen würde. Doch noch immer tauchen im Online-Kalender vereinzelt Veranstaltungen auf, die vor Monaten bereits zugeliefert wurden, nun aber aufgrund der aktuellen Hygiene-/Sicherheitsauflagen nicht stattfinden. Die FTG bittet daher dringend alle Veranstalter um Mithilfe, um die Aktualität des Online-Veranstaltungskalenders zu gewährleisten. Der Druck des Augustkalenders hängt von den neuen Hygiene-/Sicherheitsauflagen ab und wird nach Veröffentlichung der neuen Landesverordnung Anfang Juni entschieden.

“Wir können momentan leider keine Gewähr dafür geben, ob die in unserem Online-Kalender aufgeführten Veranstaltungen auch zu 100% stattfinden. Interessierten empfehlen wir daher den Veranstalter im Zweifelsfall vorab direkt zu kontaktieren Das ist eine sehr unbefriedigende Situation und entspricht nicht unserem Qualitätsgedanken“, so FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt.

Die FTG hat in mehreren Rundmails die Veranstalter über den Nicht-Druck des Veranstaltungskalenders informiert und gleichzeitig darum gebeten, bei Änderungen oder Ausfall bereits eigetragener Veranstaltungen eine Rückmeldung zu geben. Da der Eintrag im gedruckten Kalender sowie in der Online-Version kostenpflichtig ist, löscht die FTG keinen Veranstaltungstermin ohne konkrete Meldung des Veranstalters. “Wir sind weiterhin auf die Eigeninitiative der Veranstalter angewiesen – auch losgelöst von der Corona-Pandemie“, so Gemeinhardt. Sollte es bei bereits gemeldeten Veranstaltungen beispielsweise aufgrund aktueller Hygieneauflagen zu einem Ausfall oder Änderungen wie z.B. reduzierter Teilnehmerzahl oder ähnlichem kommen, bittet die FTG um den entsprechenden Hinweis per E-Mail an veranstaltungskalender@foehr.de.

Anfang Juni entscheidet die FTG in Abhängigkeit von den nach dem 07. Juni 2020 geltenden Hygiene-/Sicherheitsauflagen, ob sie den Veranstaltungskalenders für den Monat August in Druck gibt. Unabhängig vom Druck des Augustkalenders sind kostenpflichtige Online-Meldungen jederzeit und unabhängig vom offiziellen Abgabetermin möglich.

Online-Veranstaltungskalender der Insel Föhr:
foehr.de/veranstaltungskalender

Pressemitteilung zum Download:
PDF

WORD