Nostalgie pur: Autokino in Wyk auf Föhr

Retro-Kinofeeling auf dem AQUAFÖHR-Parkplatz vom 25.–31. Mai 2020

Wyk auf Föhr, 20. Mai 2020 – In Coronazeiten erlebt das Autokino sein großes Comeback. So auch in Wyk auf Föhr. Vom 25.–31. Mai 2020 veranstaltet die Föhr Tourismus GmbH (FTG) jeweils um 21:45 Uhr auf dem AQUAFÖHR-Parkplatz ein Autokino. Gezeigt wird ein Film pro Abend. Der Kartenvorverkauf ist ausschließlich online möglich. Auf dem abgesperrten Kinogelände ist Platz für 100 Fahrzeuge. Aufgrund der aktuellen Lage ist das Retro-Kinofeeling nur unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsauflagen möglich.

“Wir freuen uns sehr innerhalb kurzer Zeit die Genehmigung für das Autokino erhalten zu haben. 50% der Einnahmen spenden wir an Föhrer Einrichtungen und soziale Projekte, die von der aktuellen Corona-Pandemie am meisten betroffen sind. Welche das genau sein werden, wird noch entschieden“, so FTG-Veranstaltungsmitarbeiter Roberto Caso.

Der Filmton wird über das Autoradio empfangen. Die dazu notwendige UKW/FM-Frequenz wird vor Ort bekanntgeben. Der Empfang über UKW/FM muss im Auto vorhanden bzw. einstellbar sein. Der Eintritt beträgt 10,00 € pro PKW und Vorstellungen. Die Tickets sind ausschließlich im Online-Vorverkauf unter foehr.de/autokino erhältlich.

Zu sehen sind folgende Filme:
Montag, 25. Mai: »100 Dinge« (FSK 6)
Dienstag, 26. Mai: »Der König der Löwen (Animationsfilm)« (FSK 6)
Mittwoch, 27. Mai: »Gut gegen Nordwind« (FSK 0)
Donnerstag, 28. Mai: »Knives Out« (FSK 12)
Freitag, 29. Mai: »Die Eiskönigin II« (FSK 0)
Samstag, 30. Mai: »Der Junge muss an die frische Luft« (FSK 6)
Sonntag, 31. Mai: »Das perfekte Geheimnis« (FSK 12)

Einlass bzw. Einfahrt jeweils ab 20:30 Uhr. Filmstart um 21:45 Uhr.

Die FTG weist darauf hin, dass vor Ort die aktuellen Hygiene- und Sicherheitsauflagen gelten. Konkret bedeutet das, dass in einem Pkw nur eine Person, in Begleitung von im selben Haushalt lebenden Personen sowie Personen, die einem weiteren gemeinsamen Haushalt angehören, sitzen dürfen. Vor Ort befindet sich mobile Toiletten. Ein Verkauf von Speisen und Getränken findet nicht statt – Selbstversorgung ist jedoch erlaubt. Die Einlasskontrolle erfolgt kontaktarm über einen QR-Ticketscanner. Während der gesamten Vorstellung ist der Fahrzeugmotor abzustellen. Bei Verstößen gegen die genannten Maßnahmen behält sich die FTG vor, Besucher vom Gelände zu verweisen bzw. die Einfahrt zum Gelände zu verweigern. Eine Platzreservierung ist nicht möglich. Vor Ort wird es daher Parkeinweiser geben. SUVs, Kleinbussen, Transporter oder ähnlich großen Fahrzeugen müssen im hinteren Bereich stehen.

Ein Tipp zum Schluss noch von Roberto Caso: “Aufgrund der aktuellen Witterung kann es zurzeit abends noch sehr kühl werden. Darum empfehlen wir allen: Warm anziehen und eine Decke mit einpacken. So steht dem Kinogenuss auch nichts mehr im Weg.“

Mehr Infos & Tickets:
foehr.de/autokino

Pressemitteilung zum Download:

PDF
WORD