»Musik am Meer«: Frischen Wind für die Kurmusik am Sandwall ab 2021

Wyk auf Föhr, 28. August 2020 – Frischer Wind und neuer Name: Die Föhr Tourismus GmbH (FTG) geht ab 2021 mit einem neuen Kurmusik-Konzept an den Start. Von Mai bis September präsentiert sie ein breites musikalisches Spektrum im Musikpavillon am Wyker Sandwall. Neu ist dabei nicht nur der Name »Musik am Meer«, sondern auch ein 14-tägiger Wechsel der Bands – darunter einige neue Gruppen sowie von der Insel Föhr. Pausiert wird lediglich während des Deutschen Bridge Festivals im Mai sowie dem Jazzfestival »Jazz goes Föhr« im Juli. Auftritte der jeweiligen Band auf dem Wyker Fischmarkt soll es zukünftig nicht mehr geben.

“Ursprünglich war das neue Konzept bereits für dieses Jahr angedacht. Doch 2020 läuft bekannterweise ja alles etwas anders als geplant. Positiv in die Zukunft blickend hoffen wir nun, dass wir ab Mai 2021 neuen Schwung in die Kurmusik am Wyker Sandwall bringen. »Musik am Meer« soll Gäste und Insulaner begeistern und nicht mehr gar als Lärmbelästigung empfunden werden“, erklärt FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt.

Ab 2021 sind von Mai bis September täglich circa drei Auftritte mit jeweils 70 Minuten Spielzeit geplant.“ Die Durchführung von Tanzabenden ist noch offen. Möglicherweise wird es hier ebenfalls ein neues, frischeres Format geben“, so FTG-Veranstaltungsleiter Andreas Miler.

Pressemitteilung zum Download:
PDF
WORD