Schutzstation Wattenmeer Föhr

Alle Veranstaltungen der Schutzstation Wattenmeer Föhr sind FÖHRgreen Erlebnisse.

Die Schutzstation Wattenmeer ist ein 1962 gegründeter Naturschutzverein, der sich für den Erhalt des Weltnaturerbes Wattenmeer einsetzt. Mit 30 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen und ca. 100 Freiwilligen auf den insgesamt 17 Stationen entlang der schleswig-holsteinischen Nordseeküste tragen wir auf verschiedene Art und Weise zum Schutz des Wattenmeeres bei. Auf Föhr betreuen wir im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein die Nationalparkflächen rund um die Insel.

Was bedeutet das konkret?

  • Regelmäßige Kontrollgänge an den Stränden
  • Kartierung der Brutvögel im Frühjahr
  • Kartierung der Wattorganismen
  • Betreuung der Nullnutzungs­zone im Norden der Insel
  • Regelmäßige Zählung aller Wat-und Wasservögel
  • Regelmäßige Untersuchung des Spülsaums auf Müll und besondere naturkundliche Funde
  • Jährlich rund 1.000 Umweltbildungsveranstaltungen für Gäste und Insulaner

Wir arbeiten dabei eng mit der Nationalparkverwaltung, dem örtlichen Ranger, den Seehundsjägern, den Kindergärten und Schulen der Insel, der Stadt Wyk, der Föhr Tourismus GmbH sowie den weiteren Naturschutzvereinen der Insel zusammen, da wir den Naturschutz als eine gesellschaftliche Aufgabe sehen, welche nur gemeinsam und unter stetigem Austausch gemeistert werden kann!

Für mehr Informationen über den Lebensraum Wattenmeer laden wir Sie gerne zu unseren Veranstaltungen ein. Sollten Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

 

FÖHRgreen

FÖHRgreen Erlebnisse sind Veranstaltungen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit, Umwelt und Natur beschäftigen oder aktiv zur Nachhaltigkeit auf der Insel Föhr beitragen. Dabei vermeiden sie branchenübliche, negative Umwelteinflüsse, indem sie zum Beispiel Abfälle und Einwegverpackungen vermeiden, den Energieverbrauch reduzieren bzw. effizient gestalten und/oder durch barrierefreie Zugänge ein inklusives Erlebnisangebot schaffen.

Öffnen Sie hier den ausgefüllten Leitfaden von der Schutzstation Wattenmeer Föhr inklusive der erfüllten Prinzipien als PDF.

Der Treffpunkt des Erlebnisses kann von der unten angegebenen Adresse abweichen. Gültig ist immer der Treffpunkt, der im Veranstaltungskalender ausgewiesen ist.

SchutzstationWattenmeerFoehr, © Schutzstation Wattenmeer FöhrGalerie öffnen© Schutzstation Wattenmeer Föhr
SchutzstationWattenmeerFoehr, © Schutzstation Wattenmeer FöhrGalerie öffnen© Schutzstation Wattenmeer Föhr
AdamSchnabler, © Adam SchnablerGalerie öffnen© Adam Schnabler
AdamSchnabler, © Adam SchnablerGalerie öffnen© Adam Schnabler
SarahKompatscher, © Sarah KompatscherGalerie öffnen© Sarah Kompatscher
SarahKompatscher, © Sarah KompatscherGalerie öffnen© Sarah Kompatscher
SchutzstationWattenmeerFoehr2, © Schutzstation Wattenmeer FöhrGalerie öffnen© Schutzstation Wattenmeer Föhr
SchutzstationWattenmeerFoehr2, © Schutzstation Wattenmeer FöhrGalerie öffnen© Schutzstation Wattenmeer Föhr
SchutzstationWattenmeerFoehr3, © Schutzstation Wattenmeer FöhrGalerie öffnen© Schutzstation Wattenmeer Föhr
SchutzstationWattenmeerFoehr3, © Schutzstation Wattenmeer FöhrGalerie öffnen© Schutzstation Wattenmeer Föhr
große Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren...

Mehrwegbecher FairCup® – spülmaschinenfest, lebensmittelecht, geruchs- und geschmacksneutral sowie voll recyclebar und in Deutschland hergestellt!, © fair-cup.de/© fair-cup.de/Gemeinsam gegen Plastikmüll

Plastikfrei wird Trend!

2,8 Milliarden Coffe-to-go-Becher werden pro Jahr in Deutschland ausgegeben und weggeworfen. Föhr setzt deshalb auf den Mehrwegbecher FairCup®.

Zwei Seesterne auf dem Wattboden der Nordsee, von Muscheln umgeben, © Föhr Tourismus GmbH/Kai Quedens© Föhr Tourismus GmbH/Kai QuedensFlora & Fauna

Lebensräume & Vegetation

Hier lebt eine unvorstellbar reiche Tier- und Pflanzenwelt. Über 10.000 verschiedene Arten nennen das Wattenmeer ihr Zuhause. Allein 250 Tier- und Pflanzenarten kommen nur hier vor.

Partner Nationalpark Wattenmeer© Wir sind dabei!

Nationalpark-Partner

Wir lieben das Wattenmeer. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es eine Landschaft wie in unserer Heimat.

Hübsches Oldsumer Friesenhaus, umgeben von roten Rosen und einem weißen Zaun, © Föhr Tourismus GmbH/Hans-Joachim Kürtz© Föhr Tourismus GmbH/Hans-Joachim KürtzFering – das Föhrer Friesisch

Fering – das Föhrer Friesisch

Rund 3.000 Insulaner sprechen heutzutage noch „Fering“ – das Föhrer Friesisch.

Ihr Ansprechpartner vor Ort