»Föhrer Lichterwoche«: 7 Tage – 7 Orte mit Lichtprojektionen


Zusammenspiel von Licht, Architektur & Landschaft // Social Media-Fotowettbewerb

 

Wyk auf Föhr, 24. September 2020 – Föhr leuchtet: Der Lichtkünstler Kystlys setzt vom 12. bis 18. Oktober 2020 mit seinen Lichtprojektionen an 7 Tagen 7 verschiedene Orte auf der Insel Föhr ganz besonders in Szene. Die offizielle Eröffnung der ersten »Föhrer Lichterwoche« findet am 12. Oktober 2020 um 19:00 Uhr im Museum Kunst der Westküste (MKdW) in Alkersum mit Lichtkunst, Art-Guides sowie Aktionskünstler Frank Bölter als Chauffeur einer Stretchlimousine statt. Im Laufe der »Föhrer Lichterwoche« ist täglich ein anderer Ort auf der Insel in der Zeit von 18:30 bis 22:30 Uhr beleuchtet. Vor Ort gelten jeweils die aktuellen Sicherheits-/Hygieneauflagen. Der Eintritt ist frei. Einige “Lichterorte“ bieten zusätzlich ein teilweise kostenpflichtiges Rahmenprogramm an. Im Rahmen der Föhrer Lichterwoche veranstaltet die Föhr Tourismus GmbH (FTG) zudem einen Fotowettbewerb auf Facebook und Instagram.

“Gäste und Insulaner können sich auf ein ganz besonderes Zusammenspiel von Licht, Architektur und Landschaft sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm an den jeweiligen Lichtorten freuen. Das Schöne daran: Eine Woche lang gibt es jeden Abend etwas Neues zu entdecken“, kündigt FTG-Veranstaltungsleiter Andreas Miler an.

Den Auftakt der »Föhrer Lichterwoche« macht das MKdW am 12. Oktober 2020 um 19:00 Uhr. Die Türen des Kunstmuseums in Alkersum öffnen sich an diesem besonderen Herbstabend ausnahmsweise an einem Montag und das zu später Stunde. Besucher haben die Möglichkeit, durch die beiden Ausstellungen »SEESTÜCKE. Fakten und Fiktion« sowie »Seestücke. Von der Romantik bis zur Klassischen Moderne« zu schlendern und mit den MKdW-Art Guides, den Kunst- und Kulturwissenschaftlern des Museums, ins Gespräch zu kommen. Als Special Guest und Artist in Residence ist Künstler Frank Bölter für das MKdW eine Woche auf der Insel. Bölter ist an diesem Abend zudem als Chauffeur der »Stretchlimousine-Shuttleservice MKdW« unterwegs. Zum Abschluss des Abends wird die Stretchlimousine am Museum im öffentlichen Raum „falsch“ geparkt – bis sie in den nächsten Tagen von Frank Bölter rückgebaut wird als »SUVFöhr« und „recycelt“ in den Bestand des MKdWs übergeht. Das Projekt hinterfragt gesellschaftskritisch und zugleich auf leicht verständlich amüsant-ironische Art das Konsumverhalten und den Umgang mit Ressourcen. Eintritt in das Museum mit seinem Gasthof am Montagabend (12.10.): 10 € sowie ermäßigt 5 €. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Am 13. Oktober 2020 wird die St. Laurentii-Kirche in Süderende dann ab 18:30 Uhr eindrucksvoll in Szene gesetzt. Parallel zur Lichtprojektion gibt es um 19:00, 20:00 und 21:00 Uhr jeweils 15-minütige musikalisch untermalte Führungen in der Kirche (keine Anmeldung erforderlich). Besucher können auch – ohne an der Führung teilzunehmen – in die Kirche.

Nächste Station der »Föhrer Lichterwoche« ist dann am 14. Oktober 2020 die St. Nicolai-Kirche in Wyk-Boldixum. Dort gibt es neben Lichtkunst um 18:30 Uhr zudem ein Konzert des Föhrer Ensembles »YoRoDa«, der Einlass ist ab 18:00 Uhr. Eintritt 1 € (symbolisch) sowie Kollekte am Ausgang. Tickets für das Konzert sind in allen Tourist-Informationen der Insel sowie online unter ticket.foehr.de erhältlich (keine Abendkasse). Für das Konzert gibt es max. 86 Sitzplätze.

Das Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum in Wyk auf Föhr leuchtet am 15. Oktober 2020 und hat im Zuge der »Föhrer Lichterwoche« an diesem Tag durchgehend von 10:00 bis 22:30 Uhr geöffnet. Um 20:00 und 21:00 Uhr findet jeweils die Führung »So lebten die Föhrer früher: Wohnen und Wirtschaften im Friesenhaus« auf dem Außengelände sowie im 400 Jahre alten Haus Olesen statt. Die Führungen sind kostenfrei, aber um eine Spende wird gebeten. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine rechtzeitige Registrierung vor der Führung an der Museumskasse gebeten.

Am darauffolgenden Tag (16.10.) erstrahlt die St. Johannis-Kirche in Nieblum in einem besonderen Licht. Organistin Birgit Wildeman gibt um 19:00 Uhr ein Orgelkonzert und spielt Werke von Louis Vierne, Johann Sebastian Bach sowie Improvisationen zur Lichtkunst. Tickets hierfür sind in allen Tourist-Informationen der Insel sowie online unter ticket.foehr.de erhältlich (keine Abendkasse). Eintritt 1 € (symbolisch) sowie Kollekte am Ausgang. Für das Konzert gibt es max. 100 Sitzplätze.

Die Wrixumer Mühle ist am 17. Oktober 2020 illuminiert. Vor Ort findet um 18:30 Uhr und 20:30 Uhr jeweils eine 60-minütige Krimi-Lesung mit der Föhrer Autorin Sabine Nielsen statt. Eintritt 10 €, Einlass jeweils 15 Minuten vor Beginn. Tickets hierfür sind in allen Tourist-Informationen der Insel sowie online unter ticket.foehr.de erhältlich (keine Abendkasse). Max. 20 Sitzplätze pro Lesung.

Den Abschluss der »Föhrer Lichterwoche« bildet die beleuchtete Überfahrt der »MS Uthlande« von Dagebüll (Abfahrt 20:00 Uhr) über Föhr (Abfahrt 20:55 Uhr) nach Amrum am 18. Oktober 2020. Sichtbar sind die Lichtprojektionen auf Föhr am besten zwischen Hafen und Wyker Südstrand.

Übersicht »Föhrer Lichterwoche«

  • 12.10.2020 // Museum Kunst der Westküste (Alkersum)
  • 13.10.2020 // St. Laurentii-Kirche (Süderende)
  • 14.10.2020 // St. Nicolai-Kirche (Wyk-Boldixum)
  • 15.10.2020 // Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum (Wyk auf Föhr)
  • 16.10.2020 // St. Johannis-Kirche (Nieblum)
  • 17.10.2020 // Wrixumer Mühle (Wrixum)
  • 18.10.2020 // MS Uthlande (Fährüberfahrt)

Die Lichtprojektionen sind jeweils in der Zeit von 18:30 bis 22:30 Uhr zu sehen. Infos & Rahmenprogramm unter foehr.de/lichterwoche

Fotowettbewerb zur »Föhrer Lichterwoche«
Im Rahmen der Föhrer Lichterwoche veranstaltet die FTG in der Zeit vom 12. bis 20. Oktober 2020 einen Fotowettbewerb: Die Teilnahme ist ausschließlich online über Facebook oder Instagram möglich. Die Teilnahme erfolgt über den jeweils eigenen Account auf Facebook und Instagram, genauer durch Posten eines selbstgemachten Fotos mit einem zur Föhrer Lichterwoche beleuchteten Objekt als Motiv. Teilnehmer müssen ihr Bild unbedingt mit den beiden Hashtags #föhrerlichterwoche und #inselfoehr versehen. Der Fotowettbewerb endet am Dienstag, den 20. Oktober 2020 um 23:59 Uhr.

Eine Jury ermittelt dann aus allen Postings die besten drei Motive. Und das gibt es zu gewinnen:

1. Platz: 150 Euro Gutschein »FÖHR to HUUS«

2. Platz: 100 Euro Gutschein »FÖHR to HUUS «

3. Platz: 50 Euro Gutschein »FÖHR to HUUS «

Ausführliche Teilnahmebedingungen unter: foehr.de/teilnahmebedingungen

Pressebilder* zur Veröffentlichung mit Nennung der Quelle © Kystlys:

Museum Kunst der Westküste

St. Laurentii-Kirche

St. Nicolai-Kirche

Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum

St. Johannis-Kirche

*Die Bilder stammen jeweils von der Testbeleuchtung im September 2020

 

Pressemitteilung zum Download:

PDF

WORD

Pressekontakt:                                                                      
Anna-Katharina Preißler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Föhr Tourismus GmbH
+49 (46 81) / 30 25
presse@foehr.de
www.foehr.de