Erfolgreiche Rezertifizierung der Tourist-Informationen auf Föhr

Bundesweites Qualitätssiegel »i-Marke« für drei weitere Jahre vergeben

Wyk auf Föhr, 06. November 2018 – Alle vier Tourist-Informationen auf der Insel Föhr haben das vom Deutschen Tourismusverband e.V.  (DTV) durchgeführte Rezertifizierungsverfahren erneut erfolgreich bestanden. Nach einem umfangreichen Qualitätscheck hat der DTV sowohl Angebots- und Leistungsqualität als auch Ausstattung und Infrastruktur sowie Informations- und Beratungsqualität der insularen Tourist-Informationen anhand eines standardisierten, bundesweit einheitlichen Kriterienkatalogs unter die Lupe genommen. Nach einem unangemeldetem Vor-Ort-Check durch einen neutralen Prüfer Anfang Oktober hat die Föhr Tourismus GmbH (FTG) für drei weitere Jahre das Nutzungsrecht erworben. Nach Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse darf die insulare Tourismusorganisation das bundesweite Qualitätssiegel der »i-Marke« in Form eines weißen »i« auf rotem Grund nun bis Oktober 2021 für ihre vier Tourist-Informationen in Nieblum, Utersum und Wyk nutzen. Danach ist eine erneute Überprüfung erforderlich.

2006 führte der DTV mit der »i-Marke« ein modernes Qualitätssiegel für Tourist-Informationen ein, dessen Qualitätskriterien von einem Expertengremium regelmäßig Überarbeitung erfahren. Von Anfang an dabei: die Tourist-Informationen auf Föhr. „Wir möchten dem Gast stets den besten Service bieten und dabei vor allem eine gleichbleibend hohe Qualität sicherstellen sowie diese kontinuierlich verbessern. Wir freuen uns daher besonders, dass unsere vier Tourist-Information nach erfolgreicher Prüfung alle für drei weitere Jahre das Qualitätssiegel tragen dürfen. Ein großes Lob an unsere Mitarbeiter, die in den Tourist-Informationen als unser Aushängeschild den Servicegedanken Tag für Tag nach außen tragen“, freut sich FTG-Geschäftsführer Jochen Gemeinhardt über die erfolgreiche Folgezertifizierung.

Aktuell sind in Deutschland rund 730 Tourist-Informationen berechtigt das Markenzeichen zu führen. Als geprüfte Informationsstelle symbolisieren sie dem Gast damit qualitativ hochwertige Serviceleistungen. Die unangemeldete Prüfung und Bewertung der einzelnen Tourist-Informationen erfolgt anhand von 40 Kriterien. Darunter beispielsweise das Erscheinungsbild der Tourist-Information von Außen, das Erscheinungsbild von Innen, der Service am Counter, das Informationsangebot sowie das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter vor Ort.

Weitere Informationen zur »i-Marke« unter: www.deutschertourismusverband.de/qualitaet/i-marke.html


Pressemitteilung zum Download:
PDF
WORD