16. April 2021 - Informationen für die Inseln

Föhr/Amrum, 16. April 2021

Der Kreis Nordfriesland ist Tourismus-Modellregion, damit kann der Tourismus voraussichtlich ab dem 1. Mai eingeschränkt wieder beginnen. Das Amt Föhr-Amrum weist noch einmal darauf hin, dass die Teilnahme an dem Projekt freiwillig ist. Betriebe, die an dem Modellprojekt teilnehmen wollen, müssen sich über ein Onlineformular beim Kreis anmelden. Dieses wird derzeit entwickelt und soll zeitnah unter www.nordfriesland.de/Modellregion verlinkt werden. Eine Auswahl trifft der Kreis nicht: Jeder Betrieb, der die Projektvoraussetzungen erfüllt, darf teilnehmen.

Für Betriebe, die nicht teilnehmen wollen oder können, gilt weiterhin die Landesverordnung zum Umgang mit SARS-CoV-2.

Keine Kontrollen an den Fährhäfen

Zudem betont das Amt Föhr-Amrum, dass es in den Häfen von Wyk und Wittdün keine Kontrollen der ankommenden Gäste geben wird. Da es kein Betretungsverbot für die Inseln gibt, darf jeder Tourist – auch ohne negativen Corona-Test – anreisen. Letztere müssen Gäste nur vorlegen, wenn sie Beherbergungsbetriebe in Anspruch nehmen. Hier darf der Test nicht älter als 48 Stunden sein. Ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, ist auch beim Besuch von Gaststätten oder der Wahrnehmung sonstiger touristischer Angebote erforderlich. In allen Fällen obliegt die Kontrolle der Tests dem jeweiligen Vermieter, Betreiber oder Veranstalter. Das Ordnungsamt wird stichprobenartig beziehungsweise anlassbezogen kontrollieren.

 

 

T-SHIRT-Aktion: GEMEINSAM FÜR FÖHR

Die Corona-Pandemie betrifft uns alle und hinterlässt auch auf der Insel Föhr seine Spuren. Viele Insulaner sind verunsichert und auf finanzielle Hilfe angewiesen.

Die drei Insulaner Bo Linnemann, Nils Twardziok und Tom Möller haben sich daher zusammengetan und überlegt, wie sie helfen können. So ist die Idee entstanden, das selbstkreierte T-Shirt GEMEINSAM FÜR FÖHR zu verkaufen. Daraus sind mittlerweile noch viele weitere Artikel geworden. Der Erlös aus dem Verkauf wird für soziale Zwecke gespendet und kommt damit denjenigen Menschen auf Föhr zugute, die durch die aktuelle Krise dringend Hilfe benötigen. Den ersten Check über 1.000 Euro haben sie bereits der Föhrer Tafel übergeben!

Erhältlich ist das T-Shirt als Damen-, Herren- und Kindermodell gemeinsam mit anderen Artikeln bei der Druckerei Textildruck-Kompetenz aus Hamburg. Hier geht es zum Shop.

T-Shirt-Aktion Gemeinsam für Föhr Herrenmodell, © Textildruck-KompetenzGalerie öffnen© Textildruck-Kompetenz
Aktuelle Infos zum Coronavirus© Infos zum Coronavirus

Infos zum Coronavirus SARS-CoV-2

Wir informieren Sie über die aktuelle Situation auf der Insel Föhr

luca App-Foto, © FTG/luca-App/Pixabay© FTG/luca-App/Pixabay"luca" auf Föhr

"luca"-App

Digitale Kontaktdatenerfassung mithilfe von "luca".

Bewerbung Modellregion Nordfriesland, © Kreis Nordfriesland© Kreis NordfrieslandInfos des Kreises NF

Informationen des Kreises Nordfriesland zur Modellregion