Wattwandergruppe im Watt zwischen Wyk und Nieblum auf Föhr, Strandkörbe im Vorder-, Amrum im Hintergrund, © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen © Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen

Wattwanderungen

Wo sich vor wenigen Stunden noch die Wellen der Nordsee brachen, liegt der Meeresboden nun frei. Eine geführte Wattwanderung ist ein faszinierendes Erlebnis und gehört zu jedem Föhr-Aufenthalt einfach dazu! Bei entspanntem Tempo bleibt genug Zeit, um die vielen Wattwürmer, Muscheln, Seesterne und Wattvögel bei der Suche nach Nahrung genau zu beobachten.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0

Wandern auf dem Meeresboden

Die wechselnden Wasserstände machen es möglich, weit ins Watt hinein oder vom Festland zu Inseln und Halligen zu wandern. Am besten erleben Sie das einzigartige Naturphänomen Wattenmeer in Begleitung eines erfahrenen Wattführers. Denn die Kraft und Schnelligkeit des Wassers sowie das verzweigte Prielsystem sind für Landratten oft schwer einzuschätzen. Sie verlieren dann schnell den Überblick, verlaufen sich und werden von der einsetzenden Flut überrascht.

 

Inselhopping mal anders!

Die Perle unter den Wattwanderungen ist der circa acht Kilometer lange Fußmarsch von Dunsum auf Föhr zur Nordspitze der Nachbarinsel Amrum. Dazwischen werden seichte Priele durchwatet. Zum Abschluss folgt etwa 20 Minuten vor Amrum ein tieferer Priel, das so genannte „Mittelloch“. Daher empfehlen wir Badekleidung unter Ihrer Oberbekleidung zu tragen. Von Amrum aus fahren Sie mit der Fähre wieder zurück nach Wyk auf Föhr.

Neben Amrum sind auch Wattwanderungen zu den Halligen möglich. Bei diesen Routen beginnt der Ausflug mit einer Fährfahrt. Zu Fuß leitet Sie der Wattführer anschließend von Hallig zu Hallig: entweder von Oland nach Langeneß, von Hooge nach Norderoog oder von Langeneß nach Oland.

Übrigens: Sie dürfen auch Ihren Hund mit auf eine Wattwanderung nehmen. Allerdings nur, wenn er angeleint bleibt! Weitere Informationen zum Thema Urlaub mit Hund finden Sie hier.

Gummistiefelverleih

Keine Gummistiefel zur Hand? Kein Problem! Auf Föhr können Sie entweder direkt am Sandwall in Wyk oder am Deich in Dunsum Gummistiefel ausleihen. Bei mehr als 300 Paaren in blau, grün oder rot von Größe 36/37 bis 47 werden Sie garantiert fündig. So bekommen Sie bei der Wattwanderung keine nassen und kalten Füsse mehr. 

Antiquitäten & Gummistiefel-Verleih
Sandwall 58, Wyk auf Föhr
Telefon (0 46 81) 41 13

Café "Zum Wattenläufer"
Deichparkplatz, Dunsum
Telefon (0171) 1 13 36 28

Wattwanderungen suchen

© Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke

Das könnte Sie auch interessieren...

Ein Krebs wird in der Hand gehalten, © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann Nationalpark-Haus Föhr

Nationalpark-Haus Föhr

Auf 300 Quadratmetern präsentiert das Nationalpark-Haus Föhr Groß und Klein spannende Informationen rund um die faszinierende Welt des Wattenmeers.

Vier Fahrradfahrer radeln vorbei an Reetdachhäusern durch Oldsum auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schmipf © Föhr Tourismus GmbH/Hergen Schmipf Radfahren

Radfahren auf Föhr

Über 200 Kilometer ausgewiesene und leicht zu befahrene Radwege sowie fünf Themen-Routen laden zur Entdeckungsreise quer über die Insel ein.

Zwei Kinder auf dem Bauernhof mit einem kleinen Flaschenlamm auf dem Arm, © Föhr Tourismus GmbH/Jens König © Föhr Tourismus GmbH/Jens König Urlaub auf dem Bauernhof

Ferienbauernhöfe

Lassen auch Sie sich vom ländlichen Charme der Insel Föhr verzaubern. Besonders für die „Lütten“ sind Ferien auf dem Bauernhof ein unvergessliches Erlebnis!

Zahlreiche Gäste strömen bei gutem Wetter zum Fischmarkt am Wyker Hafen, © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke © Föhr Tourismus GmbH/Oliver Franke Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr sorgen auf der grünen Nordseeinsel für spannende Abwechslung.